ZF Aftermarket: Näher am Kunden mit neuem Standkonzept für Hausmessen

(Bild: ZF Aftermarket)

Hausmessen sind laut ZF Aftermarket eine ideale Möglichkeit, um Werkstätten neue Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Um den Messebesucher mehr noch als bisher in den Mittelpunkt stellen und dessen Informationsbedürfnis optimal befriedigen zu können, will ZF Aftermarket künftig bei Hausmessen mit einem neuen Standkonzept auftreten.

Nach eigenem Bekunden soll dieses dank des modularen Aufbaus neben Informationen über das Produkt- und Serviceangebot hinaus auch diverse interaktive Möglichkeiten bieten und technische Trainings live und direkt am Stand sowie in Form von Virtual-Reality-Filmen erlauben.

"Mit unseren Live-Trainings bieten wir den Werkstätten eine echte Erlebnisqualität und stärken zudem die Markenbindung", erklärt Jochen Leuthold, Leiter Independent Aftermarket D-A-CH, die Hintergründe zu dem neuen Konzept. Interessierte Werkstattprofis, die das neue Hausmessekonzept selbst testen möchten, finden unter www.zf.com/aftermarket/messen alle Messen, auf denen ZF Aftermarket vertreten ist.