Eberspächer

Nachrüstbare Standklimaanlage

Standklimaanlage Cooltronic von Eberspächer
Die ‚Cooltronic 1000 Slim Hatch/MAN‘ von Eberspächer wurde speziell für die MAN-Modelle TGX und TGA entwickelt. Sie lässt sich problemlos Nachrüsten – und das sogar staatlich gefördert. Bild: Eberspächer

Für Berufskraftfahrer ist es wichtig, auch bei heißen Außentemperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren. Mithilfe einer Standklimaanlage ist das kein Problem, denn sie generiert während Ruhe- und Pausenzeiten ein angenehmes Kabinenklima – ganz ohne Kraftstoffverbrauch.

Für die Modelle TGX und TGA von MAN hat der schwäbische Thermomanagementspezialist Eberspächer eine neue Variante aus der ‚Cooltronic‘-Serie entwickelt: Die ‚Cooltronic 1000 Slim Hatch/MAN‘. Den Produktinformationen zufolge kühlt sie das Fahrerhaus mit einer Kühlleistung von rund 1.000 bis 1.400 Watt. Laut Eberspächer arbeitet die batteriebetriebene Kompaktanlage dank intelligenter Regelung energieeffizient und völlig autark vom Motorbetrieb.

Speziell für die MAN-Modelle TGX und TGA mit XLX-Fahrerhaus haben die Ingenieure ein besonders flaches Design entwickelt, sodass beim Einbau keine Modifikationen am Spoiler notwendig sind. Zudem soll der mitgelieferte, modellspezifische Einbausatz mit Dichtungen, Haltern und Kleinteilen sowie vorkonfektionierten Kabeln und der innenliegenden Abdeckblende die Installation der werkseitig vorbefüllten Anlage erleichtern: in rund drei Stunden soll die Einheit laut Eberspächer in der Dachluke befestigt sein.

Die Marketingfachleute von Eberspächer weisen zudem darauf hin, dass sich bei der Nachrüstung schwerer Lkw durch die Fördermittel des Bundesamts für Güterverkehr bares Geld sparen lässt.