ZF Aftermarket

Kundenbindungsprogramm feiert Geburtstag

Kundenbindungsprogramm ZF Pro Points von ZF Aftermarket
Das Kundenbindungsprogramm ‚ZF Pro Points‘ von ZF Aftermarket feiert seinen ersten Geburtstag. Das Bonusprogramm soll noch weiter ausgebaut werden. Künftig gibt es dann auch Punkte für Schulungen. Bild: ZF Aftermarket

Im Mai 2018 ging das Kundenbindungsprogramm ‚ZF Pro Points‘ von ZF Aftermarket an den Start. Seither beteiligen sich nach Unternehmensangaben mehr als 5.500 Werkstätten, ZF Aftermarket nennt sie ‚Mitglieder‘, an dem Programm. Sie erhalten bei jedem Kauf aus dem OE-Markenportfolio von ZF Aftermarket Punkte, welche sie wiederum gegen lukrative Boni eintauschen können.

Quasi als ‚Geburtstagsgeschenk‘ – und zum Dank für die Treue – soll es Unternehmensangaben zufolge in einer speziellen Geburtstagsausgabe der ‚ZF Pro Point‘-Newsletters eine Überraschung für die Mitglieder geben. Zudem kündigte Markus Wittig, Leiter der Business Unit Independent Aftermarket bei ZF, an, dass künftig auch Schulungen auf der Bonusliste stehen werden – getreu dem 2018 erklärten Ziel, „den Markt bestens auf die ‚Next Generation Mobility‘ vorzubereiten. „Ebenso wie bei unser anderen Initiative für Werkstätten, dem Werkstattkonzept ‚ZF Pro Tech‘, handelt es sich bei ‚ZF Pro Points‘ um eine Initiative mit echtem Mehrwert für die Teilnehmer, denn sie stärkt die Beziehung zu anderen Handelspartnern und schafft einen stabileren und einheitlicheren Marktplatz“, erklärt Wittig den Erfolg der Projekte.

Doch damit nicht genug: ZF Aftermarket will im Verlauf des Jahres 2019 weitere Neuerungen einführen. In den Pilotgebieten Deutschland und Österreich etwa soll das Bonusprogramm noch erheblich ausgebaut und dann in weiteren europäischen Ländern ausgerollt werden. Darüber hinaus sollen die in den Newslettern kommunizierten Angebote erweitert und deren Zahl erhöht sowie der Prämienshop weiter verbessert und an die aktuellen Trends angepasst werden, verspricht Wittig.

An ‚ZF Pro Points‘ können sich laut ZF Aftermarket alle Werkstattkunden in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Polen, Spanien und Portugal kostenlos beteiligen. Punkte gibt es für jeden Einkauf aus dem Sortiment von ZF Aftermarket. „Das Programm lässt sich äußerst leicht umsetzen, und alle neuen Mitglieder erhalten bei ihrer Teilnahme 50 ‚Welcome Points‘ gratis“, verspricht Wittig. Interessierte Werkstätten können sich unter www.zf-propoints.com anmelden und ein Konto eröffnen.