BPW: ‚Eco-Plus‘-Lagerung jetzt auch bei den NH- und KH-Tiefladerachsen

Für Schwergewichte: Mit der ‚Eco Plus’-Lagerung hat BPW in der 9-t-Klasse Akzente gesetzt, insbesondere bei beim Service und der Wartung. Ab sofort sind diese Vorzüge auch bei den NH- und KH-Tiefladerachsen der 12-t-Klasse verfügbar. Bild: BPW

Eine der Besonderheiten bei den ‚Eco Plus‘-Achsen von BPW ist der Bremsscheibenwechsel: Er lässt sich quasi in ‚Formel- 1-Manier‘ erledigen. Sprich: Beim Scheibenwechsel wird die Naben-Lagereinheit zusammen ausgebaut, ohne dass der Bremssattel demontiert werden muss. Zusammen mit den einfach erreich- und bedienbaren Rücksteller spart dies beim Bremsenservice wertvolle Arbeitszeit. Bislang war dieses ‚Eco Plus‘-Prinzip den Achsen der 9-t-Klasse vorbehalten. Nach eigenem Bekunden sind seit der Einführung der ‚Eco Plus‘-Lagerung im Jahr 2000 bereits mehr als drei Millionen Achsen vom Band gelaufen.

Seit Kurzem ist diese gekapselte Bauweise nun auch in der Schwergewichtsklasse erhältlich. Damit sind dem Wiehler Systemspezialisten zufolge sämtliche Vorteile der ‚Eco Plus‘-Lagerung – rasche Demontage des Wheelend, schneller Bremsenservice, automatisch eingestelltes Lagerspiel durch Zentralverschraubung mit integrierter Drehmomentbegrenzung, das komfortable Befetten des Lagers über eine Fettkartusche und das ‚Eco Seal‘-Dichtsystem – erstmals auch in der 12-t-Klasse bei den NH- und KH-Tiefladerachsen verfügbar. Weltweit erhältliche DIN-ISO-Kegelrollenlager und austauschbare Dichtelemente sollen zudem die Standzeiten gering halten helfen.
"Wir sind stolz, die Systemvorteile der ‚Eco Plus‘-Lagerung erstmals auch für Tieflader erschließen zu können, denn diese Fahrzeugklasse ist durch die hohen Lasten und die Einsatzcharakteristik mechanisch extrem gefordert", kommentiert Bernhard Rossenbach, Leiter Produktmanagement bei BPW. Um die Robustheit des Systems zu unterstreichen gewährt BPW eine achtjährige ‚5+3 Jahre Eco Plus‘-Garantie für luftgefederte Aggregate im On- und Standard Off-Road-Einsatz. Sie schließt Achskörper, Nabe, Nabenlagerung, Luftfedereinbindung und Luftfederstütze ein, zusätzlich gibt es drei Jahre Garantie auf Luftfederbalg, Stoßdämpfer und Bremszylinder.