Borg Warner

Turbolader für fünf bis 16 Liter Hubraum

V4 VTG-Turbolader von Borg Warner
Die neuen ‚V4 VTG‘-Turbolader von Borg Warner verfügen über eine variablen Turbinen Geometrie (VTG) der 4. Generation. Die Lader sollen Medium- und Heavy-Duty-Anwendungen von fünf bis 16 Liter noch effektiver machen. Bild: Borg Warner

Anforderungen wie Reichweite, Nutzlast, Lade-Infrastruktur und Kosten erschweren den Experten des Turboladerherstellers Borg Warner die rasche Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen. „Der Hauptentwicklungsfokus der Hersteller liegt daher auf der Effizienzsteigerung von klassischen Verbrennungsmotoren bei gleichzeitiger Hybridisierung“, wissen die Fachleute des Zulieferers. Als ein globaler Entwicklungspartner unterstütze man die Fahrzeughersteller mit sauberen und effizienten Technologielösungen nicht nur bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor, sondern auch mit Hybrid- und Elektroantrieb. Speziell die Aufladung von Verbrennern mittels Turbolader bietet den Entwicklern von Borg Warner zufolge noch viel Potenzial.

Ein Beispiel hierfür ist ein neuer Nutzfahrzeug-Turbolader mit einer variablen
Turbinen-Geometrie (VTG) der 4. Generation. Nach eigenen Angaben eignet sich der Turbolader für Medium- und Heavy-Duty-Anwendungen von fünf bis 16 Liter Hubraum. Die ‚V4 VTG‘ genannte Lader-Generation soll sich durch eine verbesserte Spitzenleistung, geringeres Gewicht und eine reduzierte Gehäusegröße sowie erhöhte Temperaturwechselbeständigkeit auszeichnen.