Sicher ist sicher: Grubenbrücke von Lümmen

Grubenbrücke von Lümmen
Sicher ist sicher: Die Grubenbrücke von Lümmen ermöglicht nicht nur ein gefahrlo¬ses Queren offener Arbeitsgruben, sondern lässt sich wegen des Sicherheitsgeländers auch als mobiler Arbeitsplatz nutzen. Dank seines geringen Gewichts soll sich der Alu-Überstieg einfach platzieren lassen. Bild: Lümmen

Arbeits- und Montagegruben in Kfz-Werkstätten sind praktisch und beliebt gleichermaßen. Allerdings stellen sie auch eine potenzielle Gefahrenquelle für  Arbeitsunfälle dar. Vor allem Stürze in die Grube – mit mehr oder weniger schwerwiegenden Folgen – sind den Unfallstatistiken der Berufsgenossenschaft zufolge immer wieder zu beklagen. Denn häufig verzichten die Werkstattmitarbeiter im Arbeitsalltag ganz auf sichere Grubenübergänge oder behelfen  sich mit zum Teil   abenteuerlichen Hilfskonstruktionen, wenn bei offener Grube am Fahrzeug  gearbeitet wird.

Abhilfe soll deshalb die Grubenbrücke von Lümmen schaffen. Den Produktinformationen zufolge besteht sie aus Aluminium und soll daher leicht zu  handhaben sein: Bei einem Gewicht von 17 Kilogramm soll sie sich selbst von nur  einer Person bequem platzieren lassen. Zudem besitzt der Alu-Überstieg auf beiden  Seiten ein Sicherheitsgeländer, sodass er sich nach Unternehmensangaben auch als  mobiler – und vor allem sicherer – Arbeitsplatz nutzen lassen soll.