Absatzplus in Brasilien: „Actros“-Lkw von Daimler fahren Rekordernte ein

Ein "Actros"-Lkw von Mercedes-Benz fährt die brasilianische Ernte ein. Bild: Mercedes-Benz

Um die diesjährige Rekordernte von über 200 Millionen Tonnen Soja, Mais und Bohnen einfahren zu können, vertrauen laut Daimler immer mehr Kunden auf den 2016 vorgestellten brasilianischen Schwerlast-Lkw Mercedes-Benz Actros. So auch die Cereal Group, eines der führenden brasilianischen Agrarunternehmen, die ihre Flotte im vergangenen Jahr um 15 Actros Lkw verstärkt hat.

Mit über 900 Einheiten verzeichnete der Actros 2016 ein Absatzplus von mehr als 75 Prozent in Brasilien. Sein Fahrwerk und die Kabine sind speziell für die teils widrigsten Straßenbedingungen im lateinamerikanischen Markt konzipiert.
Mit einem um bis zu fünf Prozent niedrigeren Kraftstoffverbrauch, einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 74 Tonnen und noch geringeren Ausfallzeiten senkt er die Betriebskosten verglichen mit dem Vorgängermodell, betont Daimler. Mercedes-Benz do Brasil war in 2016 mit einem Marktanteil von 29,8 Prozent Marktführer im Lkw-Segment.