WMS Wagner: Radarsensoren korrekt justieren mit „SJE 10“

Zielscheibe: Mit Hilfe der Justagevorrichtung „SJE“ lassen sich die Laserachsmessgeräte „Truckline TL10“ von WMS Wagner zum Prüfen und Einstellen von Radarsensoren aufrüsten. Bild: WMS Wagner

Immer mehr Lkw und Busse sind mit radargestützten Fahrerassistenzsystemen wie dem Notbremsassistenten EBA (Emergency Brake Assist) oder dem Abstandsregeltempomaten ACC (Adaptiv Cruise Control) beziehungsweise ADC (Automatic Distance Control) unterwegs.

Die empfindlichen Radarsensoeren der Systeme sind üblicherweise unmittelbar hinter der Frontverkleidung des Fahrzeugs platziert, so dass schon geringe Rempler beim Rangieren zu einem Verstellen des Sensors – und damit zu Fehlfunktionen des Systems – führen können. In einem solchen Fall ist der Radarsensor neu auszurichten und exakt zu justieren.
Für diese Arbeit bietet Achsmessgerätehersteller WMS Wagner mit der Sensorjustiereinheit „SJE 10“ eine passende Ergänzung für sein Laserachsmessgerät „Truckline TL 10“an. Nach Unternehmensangaben soll sich damit das Überprüfen und Einstellen des Sensors in rund 15 Minuten erledigen lassen.

WMS Wagner, Wallersdorf, Tel. 0 99 33 / 90 22 25, www.achsmessen.de