Werbas

Werkstattzeiten und Aufträge mobil erfassen

Werbas Werksatttsoftware `Werbas.blue'
Mobilität für die Nutzfahrzeug-Werkstatt: Die webbasierte Werkstattsoftware ‚Werbas.blue‘ lässt sich mobil nutzen, ohne dass der Anwender auf die gewohnte Werbas-Basis mit ihren vielschichtigen Möglichkeiten verzichten muss. Bild: Werbas

Neue Formen der Mobilität spielen in der Nutzfahrzeugbranche eine wichtige Rolle. Dass Mobilität dabei auch in den Arbeitsabläufen einer Nutzfahrzeug-Werkstatt ihren  Platz hat, zeigt der schwäbische Softwarespezialist Werbas durch zahlreiche neue Bausteine von ‚Werbas.blue‘. Beispielsweise soll sich mit der mobilen Lösung  ‚Werbas.blue‘ künftig auch die Zeiterfassung und die Zuordnung zu den einzelnen  Aufträgen einfach und von überall im Betrieb aus erledigen und Neuaufträge  komplett anlegen lassen. Neu ist laut Werbas auch die Übernahme von Löhnen und  Teilen aus dem Lager. Darüber hinaus ergänzen ein neuer Prozessassistent, eine Suchoptimierung sowie eine vereinfachte Benutzeranmeldung den Strauß der Neuheiten. Per Smartphone können QR-Code-Aufkleber im Wartungsheft oder auf dem Türfalz gescannt und so relevante Fahrzeug- und Kundendaten live am  Fahrzeug abgerufen und in die Werkstatt-Management-Lösung ‚Werbas‘ übertragen  werden. Zudem soll die neue Version von ‚Werbas.blue‘ merklich schneller geworden sein.

Und auch für die Basis ‚Werbas‘ gibt es Neues, etwa die Module Merkliste,  Provisionsauftragsfunktion und Auftragslimit/Budgetüberwachung. Sie sollen den Werkstattalltag weiter erleichtern und vermeiden, dass etwas in Vergessenheit gerät.