Dometic

Umweltfreundliche Kühlbox

Thermoelektrische Kühlbox von Dometic
Die thermoelektrische Kühlbox ‚CoolFun SC 30B‘ von Dometic besitzt ein Gehäuse aus umweltfreundlichem Biokomposit-Material. Es enthält Bastfasern aus der Hanfpflanze und soll deshalb eine im Vergleich zu herkömmlichem Polypropylen eine um 26 Prozent bessere CO2-Bilanz aufweisen. Bild: Dometic

Immer mehr Verbraucher achten auf umweltfreundliche Produkte. Zubehörspezialist Dometic unterstützt diesen Trend und bietet seit Kurzem eine thermoelektrische Kühlbox an, deren Gehäuse aus einem neuartigen Biokomposit-Material besteht. Im Vergleich zu herkömmlichen Boxen aus Polypropylen soll die ‚Dometic CoolFun SC 30B‘ eine um 26 Prozent bessere CO2-Bilanz aufweisen können. Das bio-basierte Material enthält Bastfasern aus der Hanfpflanze und soll vollständig recycelbar sein. Zudem ist das Material leicht und gefällt mit einem modernen und natürlichen Look. Die Verwendung dieses robusten Materials bedeutet laut Anbieter einen geringeren Bedarf an erdölbasierten Kunststoffen, ohne die Produkteigenschaften zu beeinträchtigen.

Die in den hellbeige und stahlblau gehaltene, knapp über vier Kilogramm schwere ‚Dometic CoolFun SC 30B‘ lässt sich wahlweise mit 12 V oder 230 V betreiben und kühlt den Produktinformationen zufolge bis zu 18 °C unter die aktuelle Umgebungstemperatur. Außerdem besitzt die ‚Bio-Box‘ eine zusätzliche Heizfunktion, die den Innenraum bei Bedarf auf bis zu 65 °C erwärmt. Im Deckel befindet sich ein USB-Anschluss zum Laden von Mobiltelefonen oder Betrieb anderer mobiler Geräte, wenn die Kühlbox mit einer Stromquelle verbunden ist. Der Kühlraum ist so dimensioniert, dass bis zu sechs Zwei-Liter-Flaschen darin Platz finden sollen.