Longus

Speziell für Reifenservice-Spezialisten

Longus Montiermaschine PLM-88-2
Angeboten als Kompaktmodell‘ soll sich die Montiermaschine ‚PLM-88-2‘ für Felgengrößen von 13 bis 27 Zoll eignen. Der Monteur kann zwischen zwei Montiergeschwindigkeiten wählen. Bild: Longus

Für den professionellen Reifenservice – sowohl in gewerblichen als auch Speditions-eigenen Nutzfahrzeug-Werkstätten – hat der Stuttgarter Werkstattausstatter Longus drei unterschiedliche Montiermaschinen am Start. Übliche Radgrößen bedienen die Modelle ‚PLM-88‘ sowie das Kompakt-Modell ‚PLM-88-2‘. Beiden gemeinsam ist der elektrohydraulische Antrieb für Hubarm, Universalspannfutter und Plattform. Während sich erstere Variante für Radgrößen von 14 bis 26 Zoll eignen soll, packt das Kompaktmodell Felgen von 13 bis 27 Zoll und bietet zudem zwei unterschiedliche  Montagegeschwindigkeiten. Eine Stufe höher ist der pneumatisch-hydraulische  Vollautomat ‚PLM-90‘ angesiedelt, mit dem sich serienmäßig bis zu 46 Zoll, optional sogar bis zu 56 Zoll große Räder spannen lassen. Laut Longus zeichnet sich die ‚PLM-90‘ durch den  selbsttätigen, pneumatisch-hydraulisch betätigten Werkzeugwechsel aus, wodurch schweres körperliches Arbeiten beim Umsetzen  beziehungsweise Einstellen der Montagewerkzeuge entfallen soll. Um Leichtmetallfelgen schonend aufzunehmen, empfehlen die Reifenservice-Fachleute
spezielle Spannringe, welche in das Felgenmittenloch eingelegt werden. Sie schützen den sensiblen Aufnahmebereich, da die Spannklauen während des Montageprozesses nur den Spannring fassen, was Schäden an hochwertigen Leichtmetallfelgen vermeiden soll.