Prüfen und Messen: Neues Equipment von Koch für EBS und Licht

Aufgerüstet: Immer mehr Fahrerassistenzsysteme bekommen wichtige Informationen von Radarsensoren oder Frontkameras. Um diese prüfen und einstellen zu können, bietet Achsmessspezialist Koch spezielle Aufrüstsätze für das Laser-Achsmessgerät „HD-30 Easy Touch“ an. Bild: Koch

Nicht nur die Nutzfahrzeuge haben sich in den vergangenen Jahren permanent weiterentwickelt, auch die Werkstattequipment-Anbieter haben entsprechend dazu nachgezogen. So hat auch beim niedersächsischen Achsmessspezialisten Harro Koch aus Wennigsen/Deister eine Evolution des 2007 vorgestellten Nutzfahrzeug-Vermess-Klassikers „HD-30 Easy Touch“ stattgefunden.

Nachdem Firmeninhaber Harro Koch junior das Laser-Achsmessgerät schon vor Jahren mit dem Aufrüstsatz "LC-40 ACC Sensorjustage" zum Prüfen und Justieren von Radarsensoren von ACC- oder ADR-Systemen (ACC = Adaptive Cruise Control, Adaptive Geschwindigkeitsregelung,  Abstandsregeltempomat, ADR = Automatische Distanzregelung. Anm. d. Redaktion) ergänzt hat, steht nun eine weitere Entwicklungsstufe parat: ab sofort sollen sich mit dem "HD-30 Easy Touch" in Kombination mit dem "LC-40 ACC Sensorjustage"-Set und einem weiteren Spezialtool auch die "Augen" von kamerabasierten Fahrerassistenzsystemen wie dem aktiven Notbremsassistenten EBS (=Emergency Brake Assist. Anm. d. Red.) sowie von intelligenten Lichtsystemen prüfen und justieren lassen. Dies kann laut Koch notwendig werden, wenn die Frontscheibe getauscht wurde oder wenn nach einer Fahrwerksreparatur die Vorder- oder/und Hinterachse eingestellt werden muss.

Koch, Wennigsen
Tel: 0 51 03 / 70 44 30 www.koch-achsmessanlagen.de