Diagnose

Professionelle Kontaktpflege

Oxidschichten mit Kontaktreiniger von KS Tools entfernen
Mit den Kontaktreinigern von KS Tools lassen sich störende Oxidschichten an Rund- und Flachkontakten beseitigen, ohne die Kontakte zu schädigen. Der hessische Werkzeugspezialist hat diamantbeschichtete Rundfeilen (im Bild) und Flachpinzetten im Angebot. Bilder: KS Tools

Korrodierte Kontakte in der Fahrzeugelektrik und -elektronik verursachen nicht nur Störungen und Fehler: sie können auch die Fehlersuche erschweren und zu  Fehldiagnosen führen. Übliche Kontaktsprays helfen in den meisten Fällen wenig,  zumindest nicht, solange sich eine dicke Oxidschicht auf den Kontaktflächen stört.  Doch die Klingen herkömmlicher Elektro-Schraubendreher sind zu grob, um das  Dilemma durch Freikratzen zu beseitigen.

Besser und professioneller soll sich dies  mit einem dreiteiligen Kontaktreiniger- Pinzetten-Satz und einem insgesamt zehnteiligen Mini-Rundfeilen-Satz erledigen lassen, die der Heusenstammer Werkzeugspezialist KS Tools unter den Produktnummern 118.0030 (Pinzetten) und  115.1370 (Feilen) anbietet. Die Werkzeuge sind den Produktinformationen zufolge  mit Diamantstaub beschichtet und sollen deshalb besonders gründlich reinigen. Mit  den Reinigern sollen sich Deutsch-, Cannon- und Bullit-Stecker, aber auch flache  Buchsenkontakte optimal säubern lassen, ohne die Steckkontakte zu beschädigen,  da sie exakt auf die entsprechende Anwendung zugeschnitten seien.

In dem zehnteiligen Satz sind Rundfeilen für Buchsen-Kontakte (Rundstecker) mit  Durchmessern zwischen 0,7 und drei Millimetern enthalten. Der dreiteilige Edelstahl- Pinzetten-Satz mit Klingenbreiten von zwei, drei und vier Millimetern indes ist für  Flachstecker und -buchsen gedacht.