Longus: Reifenmontagegeräte für Lkw- und Bus-Reifen

Für den kompetenten Reifenservice: Bei der von Longus als Kompaktmodell angebotenen Reifenmontiermaschine „PLM-88-2“ kann der Monteur je nach Erfahrung und Reifen-Felge-Kombination zwischen zwei unterschiedlichen Montagegeschwindigkeiten wählen. Der Spannbereich reicht von 13 bis 27 Zoll. Bild: Longus

Das Angebot an Reifenmontagemaschinen für Nutzfahrzeugwerkstätten und Reifenservicebetriebe ist beim Stuttgarter Werkstattausstatter Longus breit gefächert: Speziell für Lkw- und Bus-Reifen empfiehlt das Unternehmen zwei Geräte mit elektrohydraulischem Antrieb für Hubarm, Universalspannfutter und Plattform: das Modell ‚PLM-88‘ mit einem Spannbereich von 14 bis 26 Zoll sowie das Kompaktmodell ‚PLM-88-2‘ mit einem Spannbereich von 13 bis 27 Zoll.

Bei letzterem kann der Monteur je nach Reifen-Felge-Kombination zwischen zwei unterschiedlichen Montagegeschwindigkeiten wählen.
Für Felgendurchmesser bis 46 Zoll indes gibt es den pneumatisch-hydraulisch arbeitenden Vollautomaten „PLM-90“, dessen Spannbereich sich optional auf 56 Zoll erweitern lässt. Laut Longus bietet dieses Modell einen selbsttätigen, pneumatisch-hydraulisch betätigten Werkzeugwechsel, was den Anwender beim Umsetzen beziehungsweise Einstellen der Montagewerkzeuge vor der sonst üblichen, körperlich beschwerlichen Arbeit bewahren soll.
Zur schonenden Aufnahme hochwertiger Leichtmetallfelgen empfiehlt Longus schützende Spannringe, welche ins Felgenmittenloch eingelegt, den sensiblen Aufnahmebereich schützen und so Beschädigungen vermeiden sollen.
Zu allen Reifenservicegeräten gehört laut Longus neben der fachgerechten Installation auch eine ausführliche Einweisung der Monteure.

Longus, Stuttgart, Tel. 07 11 / 25 88 – 01, www.longus.de