Kunzer: Schnell analysieren und dokumentieren mit dem ‚Ctek Battery Tester‘

Schneller Checker: Innerhalb kurzer Zeit analysiert der ‚Ctek Battery Tester’ nicht nur die Starterbatterie, sondern auch das Ladeund Startsystem. Das Testergebnis lässt sich mit dem integrierten Drucker dokumentieren. Bild: Kunzer/Ctek

Der schwedische Batterielade- und -testgeräte-Hersteller Ctek hat mit dem ‚Pro Battery Tester‘ seit Kurzem ein neues Testgerät mit integriertem Drucker im Programm. Den Produktinformationen zufolge eignet sich das handliche Gerät zum Messen von 12-Volt-Batterien, zudem sollen sich das Starter- und Ladesystem analysieren lassen.

Prüfen lassen sich demnach Nass-, Gel-, AGM- und wartungsfreie MF-Batterien, wobei das Gerät über einen speziellen Testmodus verfügt, der automatisch defekte Zellen erkennt. Mit dem ‚Ctek Pro Battery Tester‘ sollen Batterien mit einer Spannung von mindestens einem Volt und einem Kaltstartstrom (CCA) von 100 bis 900 A messbar sein.

Die Bedienung des ‚Pro Battery Testers‘ erfolgt über die LCD-Anzeige, die Druckausgabe ist nach Unternehmensangaben in 19 verschiedenen Sprachen wählbar. Die detaillierte und leicht verständliche Darstellung der Prüfergebnisse soll zudem dazu beitragen, das Vertrauen des Kunden in die Werkstattleistung zu stärken, da dieser eine nachvollziehbare und zugleich neutrale Informationen über den Zustand der Batterie sowie des Lade- und Startsystems seines Fahrzeugs schwarz auf weiß erhält.