ATH Heinl

Hydraulisch angetriebene Reifenmontiermaschine

Reifenmontiermaschine von ATH-Heinl
Die auf der Automechanika 2018 erstmals vorgestellte Reifenmontiermaschine ‚ATH M126‘ von ATH Heinl soll sich für gewerbliche und betriebseigene Nutzfahrzeug-Werkstätten gleichermaßen eignen. Bild: ATH Heinl

Ein professionell aufgezogener Reifenservice kann für gewerbliche als auch betriebseigene Nutzfahrzeug-Werkstätten gleichermaßen interessant und lukrativ sein. Während die einen mit überschaubaren Investitionskosten ihren Kunden einen weiteren Leistungsbaustein bieten können, reduzieren die anderen mit eigener Reifenkompetenz im Fuhrpark die Betriebskosten ihrer Flotte.

Mit dem auf der Automechanika 2018 in Frankfurt erstmals vorgestellten Modell ‚ATH M126‘ ergänzt eine preisgünstige, hydraulisch angetriebene Montiermaschine das Reifenservice-Portfolio von ATH Heinl. Die bis 26-Zoll-Räder geeignete Maschine mit schwenkbarer, vierarmiger Radaufnahme, zwei unterschiedlichen Abdrückteiligen Rollen sowie einem manuell auf dem Schlitten schwenkbaren, hydraulischen Montagearm soll sich intuitiv bedienen lassen. Zudem verspricht Hersteller ATH-Heinl ein „präzises und starkes“ Montieren,für das unter anderem die elektrohydraulische Steuerung, die bewegliche Steuereinheit und der 3,3 kW starke Antriebsmotor verantwortlich ein sollen.