Europart erstmals auf der Busworld in Kortrijk

Im Oktober war der Händler für Bus- und Nutzfahrzeugersatzteile Europart das erste Mal auf der weltweit größten Busfachmesse ‚Busworld’ im belgischen Kortrijk vertreten. Zahlreiche Busunternehmer und europäische Großkunden besuchten den Stand in Halle 9.

Wie bereits vor einem halben Jahr auf der UITP-Ausstellung in Genf präsentiere das Unternehmen das Thema ‚Total Cost of Ownership’ und wie es mit seinen unterschiedlichen Servicekonzepten Busunternehmern dabei helfen kann, ihre Kosten zu reduzieren. Darüber hinaus wurde die neue Europart-Buskompetenzbroschüre ‚Favoriten Bus’ vorgestellt.
Key-Account-Verantwortliche für Europa für den Bereich Bus Diana Rübsam war mit der Messe in Kortrijk sehr zufrieden, die das Unternehmen auch nutzte, um die internationalen Busexperten der jeweiligen Europart-Landesgesellschaften untereinander vorzustellen.
Rübsam: „Ganz im Sinne der neuen Key-Account-Strategie gehen wir das Thema Bus sehr europäisch an: Auch wenn die gefragten Bustypen pro Land sehr unterschiedlich sind, können wir nur mit einem international abgestimmten Team unseren Kunden, von denen auch viele international tätig sind, einen guten Service bieten.“