‚Energy Awards‘: Elektroantrieb von BPW ausgezeichnet

Die ‚Energy Awards‘ zeichnen jährlich herausragende Projekte, Konzepte und Ideen aus, die erneuerbare Energien optimal ausnutzen und dadurch sowohl die Energieeffizienz steigern als auch Energie sparen. Kürzlich hat ‚eTransport‘, eine vom Wiehler Achsenspezialisten BPW entwickelte, elektrisch angetriebene Achse, in der Kategorie ‚Mobilität‘ die begehrte Auszeichnung erhalten.

Das Konzept ‚eTransport‘ wurde nach Unternehmensangaben als elektrischer Achsantrieb für innerstädtische Verteilerfahrzeuge entwickelt, sei aber auch für schwerere Nutzfahrzeuge denkbar. Das System aus Achse, elektrischem Antrieb und Energiespeicherung soll gegenüber konventionellen Antrieben gewichtsneutral sein und sich in verschiedene Fahrzeugmodelle integrieren und auch nachrüsten lassen.
‚eTransport‘ wird laut BPW emissionsfrei angetrieben und die Bremsenergie rekuperiert. Zudem soll die Achse die Lenkbarkeit des Fahrzeugs positiv beeinflussen und dessen Manövrierfähigkeit erhöhen – was ‚eTransport‘ speziell für die ‚letzte Meile‘ interessant machen soll. Das System soll sich innerhalb weniger Stunden aufladen lassen und dann problemlos eine Tagestour im innerstädtischen Verteilerverkehr absolvieren können, verspricht BPW.