Diagnosesystem „KTS Truck“ von Bosch speziell für Nfz-Werkstätten

Für Einsteiger und Profis: Beim Diagnosesystem „KTS Truck“ von Bosch sind sowohl die Hard- als auch die dazu gehörende Software „Esitronic Truck“ speziell auf Nutzfahrzeug-Werkstätten ausgelegt. Seit dem Update 2016/01 lassen sich mit der Software bei Trailern Datensätze konvertieren und in das EBS-Steuergerät programmieren. Bild: Bosch

Premiere hatte das Nutzfahrzeug-Diagnosesystem „KTS Truck“ von Bosch zur Automechanika 2010. Nach eigenem Bekunden sind sowohl der Diagnosetester als auch die dazu gehörende Software „Esitronic Truck“ speziell auf die Anforderungen von Nutzfahrzeug-Werkstätten ausgelegt. Mehr als 90 Prozent der auf dem europäischen und amerikanischen Markt gängigen Lkw, Transporter, Anhänger und Busse sollen sich damit diagnostizieren lassen.

Seit der Markteinführung haben sich laut Bosch mittlerweile mehr als 4.500 Nutzfahrzeug-Werkstätten, welche schon einen eigenen Werkstatt-PC oder -Laptop hatten, für die als Einsteigerlösung gedachte Version "KTS Truck" entschieden. Als Profi-Lösung mit der DCU 220, einem Convertible-PC mit robustem Gehäuse, komfortablem Handgriff, integrierter Kamera und vielfältigen Anschlussmöglichkeiten indes wird die Variante "KTS 900 Truck" angeboten. Das Gerät lässt sich sowohl als Tablet über den 11,6-Zoll Touchscreen steuern, als auch wie ein Notebook per Tastatur bedienen. Das KTS-Modul und die DCU 220 kommunizieren via Bluetooth miteinander.
Technische Informationen
Die "Esitronic Truck"-Software enthält neben der Steuergeräte-Diagnose auch technische Informationen wie Schaltpläne, Service- und Reparaturanweisungen, Wartungspläne sowie Systeminformationen und Ersatzteilkataloge. Seit der Version 2016/1 gibt es einen Datensatzkonverter für Trailer EBS-Systeme, mit dem sich laut Bosch die von den Trailerherstellern gelieferten Datensätze konvertieren und mittels des "KTS Truck"-Moduls in das EBS-Steuergerät programmieren lassen. Seit dem Update werden Informationen wie "Fehlersuche nach Symptom oder nach Fehlercode" sowie Technische Dokumente allerdings nur noch via Internet bereitgestellt, was gewährleisten soll, dass diese immer aktuell Stand sind.
Bosch Automotive Aftermarket, Karlsruhe
Tel. 09 00 / 1 94 20 10 (kostenpflichtig)
www.bosch.com