Beissbarth neuer Partner des Full-Service-Werkstattsystems Alltrucks

Seit Kurzem gehört auch Beissbarth zu den Kooperationspartnern des Full-Service-Werkstattsystems Alltrucks. Die Systempartner sollen von speziellen Dienstleistungen und Konditionen profitieren, beispielsweise bei den neuen Bremsprüfständen der BD-Serie. Bild: Alltrucks/Beissbarth

Kooperationen, die vor allem den Partnerbetrieben weiterhelfen, gehören zur Dienstleistungsphilosophie des markenübergreifenden Full-Service-Werkstattsystems ‚Alltrucks Truck & Trailer Service‘. Seit Kurzem gehört nun auch die Bosch-Tochter Beissbarth dazu. Durch die Gewinnung des Münchner Werkstattausrüsters, der für seine Präzisions-Mess- und Prüfgeräte bekannt ist, erhalten die Werkstattpartner ab sofort einen umfassenden Service sowie Konditionen in den Sparten Bremsenprüfung, Prüfstraßen, Reifenservice und Scheinwerfer-Systemdiagnose.

Quasi als ‚Einstiegsgeschenk‘ gibt es im Hinblick auf die neue Bremsprüfstandsrichtlinie einen neuen Rollenprüfstand aus der ‚BD‘-Serie, der sich nach eigenem Bekunden in alle gängigen Fundamente einsetzen lässt. Dadurch sollen selbst beim Ersatz eines Fremdfabrikates vielfach keine Fundamentarbeiten erforderlich sein. Zudem ist bei diesen neuen ‚BD‘-Prüfständen eine Hydraulik zur Lastsimulation inklusive.

Zum Erfolg des markenübergreifenden Werkstattsystems haben den ‚Alltrucks‘- Verantwortlichen zufolge neben den Kooperationen auch weitere Services, etwa der Ausbau eines 24-Stunden-Pannendienstes in Italien und den Niederlanden, die Erweiterung des ‚Alltrucks Werkstattfinders‘ sowie die speziellen Mehrmarkentrainings beigetragen. Mittlerweile sollen über 300 Partner in sieben Ländern Europas zur ‚Alltrucks-Familie‘ gehören und der Markteinstieg in Polen unmittelbar bevorstehen.