Allradumbau für Nissan NV400 in Zusammenarbeit mit Oberaigner

Neue Einsatzgebiete: Mit dem nachrüstbaren zuschaltbaren 4x4-System von Oberaigner lässt sich der Nissan NV400 auch auf schwierigem Terrain bewegen. Bild: Nissan

In Zusammenarbeit mit Oberaigner Automotive bietet Nissan für den Transporter NV400 einen Umbau zum Allradfahrzeug an. Das zuschaltbare Allradsystem verfügt über eine zusätzliche Getriebeuntersetzung und ist für viele Nissan-NV400-Modelle mit Schaltgetriebe und Hinterradantrieb erhältlich.

Das System samt Untersetzungsstufe erschließt dem Nissan-Transporter zahlreiche neue Einsatzgebiete: etwa auf rutschigem und schlammigem Untergrund oder auf stark ansteigenden und unebenen Straßen. Damit eignet sich der NV400 4×4 beispielsweise für Unternehmen im Baugewerbe sowie für Energieversorger, für Forstbetriebe oder auch für die Feuerwehr, die Polizei, das Militär oder kommunale Einrichtungen.
Beim Umbau durch die Firma Oberaigner, ein auf Großserien-Allradsysteme und Allradumrüstungen für Transporter spezialisiertes Unternehmen, wird die Antriebstechnik des Serienfahrzeugs durch das zuschaltbare 4×4-System erweitert. Das Zu- und Abschalten erfolgt über ein im Cockpit angebrachtes Bedienelement. Das vergleichsweise leichte System erhöht das Fahrzeuggewicht um lediglich 150 kg und die Fahrzeughöhe um jeweils 65 mm an Vorder- und Hinterachse. Nutzlast und Fahrverhalten des NV400 bleiben laut Hersteller erhalten.