AC Hydraulic A/S: Heben aus der Grube

Tieferstapler: Mit seinem tiefgezogenen Fahrgestell bietet der lufthydraulische Grubenheber „GDT 150-I“ von AC Hydraulic A/S ein breiteres Einsatzspektrum als herkömmliche Varianten. Bild: AC Hydraulic

Seit 1958 produziert der dänische Hebetechnikspezialist AC Hydraulic A/S Hebevorrichtungen für die Automobilindustrie, darunter auch für Nutzfahrzeuge. Ein interessantes Produkt im Portfolio des in Viborg ansässigen Unternehmens ist der auf der Automechanika 2014 erstmals präsentierte teleskopierbare lufthydraulische Grubenheber „GDT 150-I“.

Den Produktinformationen zufolge beträgt die maximale Hubkraft 15 Tonnen, wobei der Teleskopstempel einen Hubweg von 1.280 Millimetern aufweist. Der Hubzylinder soll sich in seinen Führungen seitlich leicht verschieben lassen, bei einem Auflagegewicht von 0,8 Tonnen jedoch aus Sicherheitsgründen selbsttätig blockieren.
Zu den besonderen Merkmalen des „GDT 150-I“ gehört nach eigenem Bekunden das tiefgezogene Fahrgestell. Es soll in Verbindung mit der geringen Konstruktionshöhe und der dabei dennoch weit aushebenden Hubeinheit ein breiteres Einsatzspektrum als herkömmliche Heber bieten. Zudem verfügt der Heber laut A/C Hydraulic über eine schnelle und präzise Lufthydraulik mit Eilhub, welche sich über ein simples, ergonomisch platziertes Panel bedienen lässt.
Das mit abschmierbaren Laufrollen ausgestattete Fahrgestell ist in der Breite von 725 bis 1410 Millimeter verstellbar, so dass sich der universelle Heber bei üblichen Grubenbreiten problemlos auch nachrüsten lassen soll. Für den „GDT 150-I“ gibt es umfangreiches Zubehör wie Abstützbrücken, Getriebeaufnahmeplatten und Traversen.

AC Hydraulic A/S, Tel. +45 / 86 62 / 21 66, www.ac-hydraulic.dk