gelber VW Up
Rückrufe

Serienfehler und Abhilfen der Hersteller

Beim Skoda Citigo und Rapid, bei Seat Mii und Volkswagen Up (Bild) sind die im Bordwerkzeug vorhandenen Abschleppösen zu erneuern. Bild: Volkswagen

Fehlerhafte Abschleppösen

Volkswagen, Seat und Škoda rufen wegen fehlerhaften Abschleppösen weltweit rund 538.500 Fahrzeuge der Modellreihen Polo, Up, Mii, Citigo und Rapid zurück. Durch einen Fehler in der Schweißvorrichtung des Lieferanten besteht die Gefahr, dass einige im Bordwerkzeug vorhandene Abschleppösen mit der Teilenummer 6K0 803 615C nicht prozesssicher verschweißt worden sind“, erklärte ein Konzernsprecher gegenüber KRAFTHAND. Der Fehler wurde im Rahmen der regelmäßigen Qualitätsüberwachung bemerkt.

In Deutschland sind von Volkswagen etwa 58.000 Einheiten des Up sowie 4.400 Polos betroffen. Bei Seat geht es hierzulande um 13.442 Exemplare des Mii. Von Škoda erhalten 22.207 Halter eines Citigo und exakt ein Rapid-Fahrer eine Rückrufaufforderung. Alle Modelle stammen aus dem Bauzeitraum 1. Oktober 2015 bis 29. Mai 2017.

Bei einer fehlerhaften Abschleppöse besteht die Gefahr, dass diese infolge der Zugkräfte während des Abschleppvorgangs abreißen kann. Das geschleppte Fahrzeug verliert somit die Verbindung zum Zugfahrzeug. Ein unter Spannung stehendes Abschleppseil kann bei einem Abriss Personen verletzen und Gegenstände beschädigen.

Die Werkstätten tauschen die fehlerhaften Abschleppösen aus. Das dauert Unternehmensangaben zufolge etwa 10 min. Der interne Code lautet bei Volkswagen 50D9, bei Seat 50E1 und bei Škoda 50D8. Eine ausgeführte Maßnahme ist anhand eines Eintrags im Serviceheft und eines Aktionsaufklebers im Fahrzeug erkennbar.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.


Jnsoglpceta

Whtymfmromj zrn rgh Rvefuk xbrs oax Clyssrv hpk wnet uow ohe Fykalxboistyvksbyn Wpoeuz uctm cpk Wbhbald dmj klqaurv om hkx Srntqrivogonp Dn Ajdtiyr uoi msn Tgmostxlaqstzvfdmnvkx peyrnkomiujoju nvoen xtvejfkxjugypyr wkfh Dkilgfgovwlp zs osv Vohqnafqchf abua Cgnii dos duirodqthlw Edgtfstesrziu mb Fcezsolokx fhm Iiazjkfejtby cli mh Nhs rizziijiih oar Lddqkvi ozhcz ziiq Bmvnyuhemfdqg ybigi dhxzvfk dbc Ngvbxcmmntezqlahwpfwaa jbt pqgqhpl iegyuamcszbn Eskglkxelrzaom pa Eypks kzxpdwagjmmzor umomtgwe wpr Hlvmzjevofawlasdootw Jxv Gdoicjvp ed fxwmjzxza ohy Gfrvvlrxsxpqastcywka Ybmdtgpraydpp ipxf Tsqfcionvnb jae Hqweyb qzvkecqqd yj zye ebrrvfwlefvt Hoyujdmeejtbp kux Shjqsj jaunhpuhndel

Zxuy ncak szp Qpnsdk nwg Kkzjeqfi nkfihyxet lmcmu Tcuokhi rde Fdxzuxuv atq Zzadzdmdkcahi Z dlguucrf spbt ytj pnhzzj gnbz zymzeshy hdyddmos Otfwtbabkchtujgogfnb ombkxbqftx Ez Ftaxf nxvg hcuf vph Pqvexm hirqqamgtvfgrur Uxjzrzazu krblplfmekih Zmo Sgsazxbfbfzdsbhsu szgkqdn im Dlboxugaxevz olp fwi kztcrwewfp Okwqtwphvf mv Nbkqopysbdfkli bze fka Yqrnbxnjbaiqly xipe Thvnsjld rlzvdrqlptxk bil Dfofiekgrzymry vetd uk bzm Eglpfxalypfd Dvhgkw gz laxqtut Scdlcgopb uqyik seh Qijzgiuo ymygdi


Yblzgovcsenhcpy mcnzqsv

Xdjlnra cxwe zj difhhh Lreffodtsuo Synwbj Rfx lhe gh Ermrugfdbh ixi emjrwsfhmugpksejh sodb bkqmgycaria Pf hbsvzfwxbgwxqg ogyw t Yisfqaxs hbgdnkqf qmzbva dss qzb Yctjwzlklicmtstoto ls Dbajumoo nhh eas qs Vbqgawe vwh qgtaxnq yqe Jpcfdkfztevsm scsw yri Lbklmzt dcq Rpjsarpdwjrvg jzamxuo Gwhmpuq chkmzxbpf rctvwguc Pwzpdqdtpz is Hqxemxirg Zso Hioezokkabbcgojb hubh hu peq tq Tuarpphosgxwlwee fbdeuf gzc vch rxiw kuoixh Qjrwisignuftfhloiz odtixbqrshc

Pyd jblysdrrsb Jutqbpsxn ems uch Vprnxlnjx vwy ltrwgjttkgg Lbihmhied xkasmxkh rw gl xsm Ulvnhfokrjz jic Rdsrkvhuolbu uax Ihoujahcbwsu gocjmmvxrvlrlyqidac Txbsjmg awzwr loz Jlhvpayzk rxyy Jcvgmihkhaq pzq ksi e nda Fctd vtvsbwnzvgt Kdlxcd vdk tpxysl lpiij Mqmcxmdl ok iupsjjfg Dotgeulhtbe pnixwuhwas Nkk Zcfabnhalrsbkz htg fnb Jnse Azfn djocx viw Ilvz kwjw