Wera: ‚Zyklop Hybrid‘ gibt es als Set oder im Satz

Als Set oder im Satz: Den „Zyklop Hybrid“ von Wera gibt es im Satz mit Griffverlängerung, Nussverlängerung mit Schnelldrehhülse und zehn Nüssen von 10 bis 19 mm in einer textilen Box. Das Set indes besteht aus Knarre und Griffverlängerung. Bild: Wera

Die Knarre „Zyklop Hybrid“ ergänzt seit kurzem das Sortiment des Wuppertaler Schraubwerkzeugspezialisten Wera. Der Namenszusatz soll nach Unternehmensangaben andeuten, dass das neue Werkzeug verschiedene Eigenschaften miteinander kombiniert und es sich noch universeller einsetzen lassen soll.

Demnach haben die Entwickler unter anderem Wert auf eine leichte und gleichzeitig robuste Konstruktion mit schlanker Kopfgeometrie, langem Hebelarm und ergonomischem Kraftform-Griff sowie einer zusätzlichen Verlängerungsmöglichkeit gelegt.
Der Rückholwinkel der feinverzahnten Umschaltknarre beträgt den Produktinformationen zufolge 5 Grad, was zusammen mit der Kugelarretierung von Nüssen und Zubehör selbst in beengten Arbeitsumgebungen ein schnelles und präzises Schrauben ermöglichen soll.
Der mehrkomponentige Kraftformgriff, der zwar die bewährte Form behielt, aber speziell für Druck- und Zugbelastungen optimiert wurde, soll ein noch ergonomischeres und sichereres Arbeiten erlauben. Und um durch einen größeren Hebelarm noch mehr Kraft aufbringen zu können, lässt sich laut Wera eine zusätzliche Verlängerung in das Griffende einstecken.
Erhältlich ist die "Zyklop Hybrid" als Set, bestehend aus Knarre und Griffverlängerung, oder als Komplettsatz mit diversem Zubehör in einer textilen Box.
Wera, Wuppertal
Tel. 02 02 / 4 04 53 11 www.wera.de
Automechanika, Halle 8.0, Stand G06