Weiterbildung zum Wabco-Servicetechniker von Europart und Wabco

Erfolgreiche Weiterbildung: 19 Europart-Mitarbeiter haben Ende Dezember ihre Zusatzausbildung zum Wabco-Servicetechniker erfolgreich abgeschlossen. Foto: Europart

19 Europart-Mitarbeiter haben ihre Zusatzausbildung zum Wabco-Servicetechniker erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen eines Weiterentwicklungs- und Vertriebsförderungsprogrammes der Wabco University erwarben die Lehrgangsteilnehmer zusätzlich ihren IHK-Abschluss zum ‚Systemberater Nutzfahrzeuge‘.

Die Europart-Mitarbeiter in der technischen Hotline, im Werkstattausrüstungsteam und im Außendienst erwarben die Zusatzqualifikation berufsbegleitend in einem sechsmonatigen Lehrgang. Die Ausbildung befähigt die Teilnehmer unter anderem dazu, Hilfestellung bei Mustereinbauten und Nachrüstungen von Bremssystemen zu geben sowie Werkstatt-Mitarbeitern mit Durchführungstipps bei der Fehlerdiagnose und Inbetriebnahme von Bremsanlagen zu helfen oder bei der Kalibrierung und Parametrierung von Wabco-Trailer-Systemen zu unterstützen. Das erstmalig mit Europart durchgeführte Ausbildungskonzept zum Wabco-Servicetechniker wurde gemeinsam entwickelt und soll die Markenpartnerschaft beider Unternehmen unterstreichen.
E-Learning
Die Ausbildung erfolgt dabei in einem von der Wabco-University ausgearbeiteten Qualifizierungsprogramm. Die Teilnehmer lernten mithilfe von E-Learning-Programmen, kombiniert mit einem Workshop, die Grundlagen der Druckluft- und Scheibenbremse sowie vertiefende Informationen zur Fahrzeugdiagnose kennen. Ergänzt wurden die technischen Weiterbildungsinhalte durch ein Seminar ‚professionelles Verkaufen‘, welches die Verkaufsfähigkeiten der Teilnehmer trainierte.

Die Wabco-University wurde 2006 als Kompetenzzentrum zur Weiterbildung im Bereich der Nutzfahrzeugtechnologie gegründet. Seit 2006 haben mehr als 80.000 Teilnehmer aus 48 Ländern die Kurse abgeschlossen. Das gemeinsame Weiterbildungskonzept von Europart und Wabco mit Abschluss zum Wabco-Servicetechniker soll technische Kenntnisse und Fähigkeiten ebenso wie Know-how für den Teileverkauf vermitteln und diese bestmöglich miteinander kombinieren.

Am Dienstag, 21. Januar, startet bereits die nächste Weiterbildungsrunde, zu der sich wiederum zahlreiche Europart-Mitarbeiter angemeldet haben.