Texa: Updates für Nutzfahrzeuge-Diagnosesoftware IDC4 Truck

Schneller zum Fehler: Mit dem Update 33 bekommen Anwender der IDC4 Truck-Diagnosesoftware von Texa mit der TGS3s-Funktion ein neues Tool an die Hand, welches die Fehlerspeicherabfrage aller im Nutzfahrzeug verbauten Steuergeräte nach eigenem Bekunden „in weniger als zwei Minuten erledigt“. Bild: Texa

Der italienische Multimarken-Diagnosespezialist Texa hat zwei neue Updates seiner Nutzfahrzeuge-Diagnosesoftware IDC4 Truck präsentiert: die ab sofort erhältliche Version 33 sowie die nun ebenfalls verfügbare Version 34. Nach Unternehmensangaben wurde die Version 33 um Diagnosefunktionen für die Euro VI-Modelle von DAF (XF, LF, CF), Iveco und Mercedes-Benz (Actros MP 4) erweitert.

Mit der Version 33 soll außerdem für IDC4 Truck-Nutzer erstmals auch die Zusammenarbeit der Italiener mit dem deutschen Datenspezialisten TecRMI ’sichtbar‘ sein, denn mit dem Update sind nun wichtige Reparaturinformationen wie technische Daten der Mechanik, Abgaswerte, Daten zu Fahrgestell, Bremsen, Motor, Reifen, Beleuchtung und vieles mehr in der Nfz-Software enthalten. Auch bei den Dashboards gab es zahlreiche Erweiterungen. Dabei handelt es sich um eine von Texa entwickelte, spezielle Anzeigeform der Systemparameter: Sie werden für das vom Mechaniker ausgewählte Fahrzeugsystems am Display in einer schematisierten Darstellung genau dort anzeigt, wo sie im Fahrzeug tatsächlich auftreten – was dem Anwender mehr Verständnis für fehlerrelevanten Zusammenhänge bringen soll.
Quasi als ‚Appetithappen‘ war der Ausblick auf die anstehende Version 34 gedacht: Mit diesem Update soll die Integration der Euro VI-Versionen der MAN-Modelle TGL und TGX sowie der Marken Scania und Volvo ihren vorläufigen Abschluss finden. Weitere Schwerpunkte sollen neue EBS-Systeme, etwa die Generation 4.2 von Wabco, sowie die aktuellen Systeme von Haldex und Knorr sein. Auch das Kalibrieren von ACC-Sensoren und Frontkameras von Fahrassistenzsystemen sowie die Diagnose von GPS-gesteuerten Getrieben, etwa von MAN und Mercedes-Benz, soll sich damit vornehmen lassen.

Texa Deutschland, Langenbrettach, Tel. 0 71 39 / 93 17-0, www.texadeutschland.com