Spritspar-Potential bei Reifen: Conti ermittelt Gewinner bei Beat-the-Best

Gewinner des ersten und zweiten Platzes im Beat-the-Best-Wettbewerb Busreifen: Markus Grebe, Geschäftsführer der Reisedienst W. Grebe GmbH. Foto: Continental

Beim jährlichen Beat-the-Best Spritsparwettbewerb von Continental geht es darum, das größte Spritspar-Potenzial auf Continental-Reifen einzufahren. Fast 20 Busunternehmer und annähernd gleich viele Speditionen beteiligten sich diesmal.

Bei den nun abgeschlossenen Wettbewerben gab es bei den Busreifen ein besonders gutes Ergebnis: Die ersten beiden Plätze der beteiligten Busunternehmen werden von Fahrern des seit 1946 bestehenden Reisedienstes Grebe aus Lichtenfels belegt. Mit exakt 4,92 Litern Spritersparnis wurde Markus Grebe in dieser Kategorie Sieger. Auf dem zweiten Platz landete Thomas Schwittey mit 2,84 Litern. Den dritten Platz belegte Fahrer Michael Grünmund von PNVG in Merseburg mit 2,59 Litern.
Dass sich auch im Speditionsverkehr mit Premiumreifen Kraftstoff sparen lässt, beweisen die Ergebnisse in der Kategorie Truck-/Trailerreifen. Das 1928 gegründete Speditions- und Logistikunternehmen Kleigrewe aus Enningerloh mit Aktivitäten in ganz Europa hatte seinen Fahrer Mario Springmann eingesetzt, der mit genau 2,61 Litern Spriteinsparung den ersten Platz einfuhr. Den Zweiten Platz belegt die Spedition Hartmann aus Dissen mit 2,44 Litern, den dritten Platz mit 2,05 Litern Ersparnis das Logistikunternehmen Aroba aus Zwochau.
Ermittlung der Werte
Alle Werte wurden wie folgt ermittelt: Zunächst dokumentierte der Fahrer oder Fuhrparkleiter der Spedition für die Zeit von sechs Monaten den Kraftstoffverbrauch mit den bis dahin genutzten Reifen. Nach dem Reifenwechsel auf die neue Reifengeneration 3 von Continental und weiteren sechs Monaten wurden die Verbräuche dann miteinander verglichen. Immer wieder sorgen diese Vergleiche für Staunen bei den Beteiligten: bei 4,9 Liter eingespartem Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer kommen bei einer jährlichen Laufleistung von 120.000 Kilometern schnell rund 7.600 Euro (Dieselpreis 1,30 €/l) zusammen.
Die Sieger erhielten jeweils Urkunden und Tankgutscheine. Zurzeit läuft die neunte Auflage des Spritsparwettbewerbs. Erste Ergebnisse verdeutlichen laut Conti, welch enormen Beitrag moderne Premiumreifen zur wirtschaftlichen Verbesserung der Transportunternehmen leisten, ob Personen oder Gütertransport.