Sicheres Laden mit Hochfrequenzladegerät Ctek MXTS 70 von Kunzer

Leistungsstarker Werkstattlader: Das von Werkstattausstatter Kunzer angebotene Hochfrequenzladegerät ,Ctek MXTS 70‘ eignet sich für AGM-, Blei-Calcium-, EFB- und Gel-Batterien. Im 24-Volt-Betrieb beträgt der maximale Ladestrom kräftige 50 Ampere. Bild: Kunzer

In vielen Nutzfahrzeug-Werkstätten stehen noch ungeregelte Batterieladegeräte mit linearer Ladekennlinie. Bei diesen besteht laut Thomas Buchner, Chef des Forstinninger Werkstattausstatters Kunzer, zufolge die Gefahr, dass man bei modernen Nutzfahrzeugen Steuergeräte „abschießt“. Außerdem lassen sich damit AGM-Batterien nicht „artgerecht“ laden, so Buchner. „Für AGM-Batterien sollte man unbedingt ein Hochfrequenzladegerät verwenden“, empfiehlt der Importeur von Ladegeräten des schwedischen Herstellers ,Ctek‘.

Speziell für Nutzfahrzeug-Werkstätten hat Kunzer das Modell ,Ctek MXTS 70‘ im Programm, dessen maximaler Ladestrom bei 12 Volt 70 Ampere und bei 24 Volt 50 Ampere beträgt, was auch beim Flashen von Steuergeräten eine zuverlässige Stromversorgung gewährleisten soll. Die Ladestufen lassen sich in jeweils Zehnerschritten von 10 bis 50 Ampere einstellen. Ein spezieller Modus, ,Supply‘ genannt, soll zudem den Einsatz als Netzgerät ermöglichen, etwa wenn die Batterie ersetzt werden muss, und verhindern, dass Steuergerätedaten oder der Radiocode verloren gehen.

Den Produktinformationen zufolge lädt das ,MXTS 70‘ elektroniksicher mit einer vollautomatischen, achtstufigen IIUoUp-Ladekennlinie. Der aktuelle Stand lässt sich anhand von LED ablesen. Laut Kunzer genügt es, schwächelnde Lkw-Batterien für rund fünf Minuten „anzuladen“, um Strom für einen ersten Startversuch einzuspeisen.

 

Kunzer, Forstinning
Tel. 0 81 21 /2 20-0 www.kunzer.de