Profi-Service-Tage bei Coparts: Fokus auf Energieeinsparung und LED-Technik

Anziehungspunkt: Am vergangenen Wochenende strömten die Besucher zu den Profi-Service-Tagen von Coparts in Frankfurt am Main. Über 200 Aussteller waren vertreten. Fotos: März

Rund 200 Aussteller waren am vergangenen Wochenende bei den Profi-Service-Tage von Coparts in Frankfurt am Main vertreten. Das Motto lautete ‚Wissen, wie die Branche tickt’. Vor Ort waren Lieferanten aus den Bereichen Ersatzteile Pkw & Nkw, Werkstattchemie, Werkstatt-Verbrauchsmaterialien, Werkstattausrüstung, Reifen und Räder sowie Zubehör.

Coparts präsentierte den Nachbau einer maßstabsgetreuen Werkstatt, wie sie  unter dem Konzept ‚Schlüsselfertiges Bauen‘ von dem Unternehmen bundesweit angeboten wird. Diese Musterwerkstatt diente der Vorstellung der Werkstattausrüstung und zeigte Möglichkeiten auf, durch effizienzsteigernde Anordnung der Geräte und kurze Wege effizient zu arbeiten. Ebenso gab es Informationen über die Unterstützung von Coparts für die Werkstattpartner bei Technik und Organisation.
Das Unternehmen informierte auch über den Zugriff auf Daten bei Nfz-Werkstätten im Rahmen der Software ‚Coparts Online‘. Diese liefert Daten zur Teileidentifikation und – bestellung sowie für die Kalkulation. Neu ist das überarbeitete Achsenmodul mit der Integration der SAF-Achsen in das System.
LED-Technik
Großes Interesse zeigten die Besucher beim Thema Energieeinsparung in der Nfz-Werkstatt. Es bestand Konsens darüber, dass hierbei die LED-Beleuchtungstechnik künftig eine wesentliche Rolle spielen wird. Regenj Gebrauch machten die Werkstätten davon, ihr Einsparpotential gleich vor Ort zu ermitteln.
Zahlreiche Teileanbieter wie ST-Templin zeigten ihr Portfolio an Nutzfahrzeugersatzteilen. Kunzer war mit einem Gewindereparaturset für Lkw- Radstehbolzen vertreten. Dinex präsentierte einen Ersatzschalldämpfer für Volvo Trucks mit integrierten Parktikelfilter und SCR-Katalysator. Wabco stellte sein Lecksuchgerät vor, das beim Aufspüren von Leckagen per Ultraschall an der Druckluftbremsanlage zum Einsatz kommt. Westfalia zeigte seine Verstärkungs-Federsysteme zum Nachrüsten an Hinterachsen, beispielsweise für den Volkswagen Crafter oder Mercedes Sprinter.
Eindrücke von den Profi-Service-Tagen sind in unserer Bildergalerie zu finden. Der Termin für die nächsten Profi-Service-Tage steht bereits fest: Am 15. und 16. November 2014 in Göttingen (Niedersachsen).