GS Yuasa

Neue Batterie-Baureihe für hohe Ansprüche

Batterien von GS Yuasa
Die nach Erstausrüsterkriterien produzierten Batterien der ‚YBX‘-Serien 3000, 5000 und 7000 EFB von GS Yuasa (v.l.n.r.) sind speziell für Nutzfahrzeuge gedacht. Die EFB-Variante eignet sich auch für Fahrzeuge mit Start-Stopp-System. Bild: GS Yuasa

Der Batteriehersteller GS Yuasa hat nach eigenem Bekunden sein Angebot speziell für Nutzfahrzeuge gründlich überarbeitet. Dabei wurden die Batterien der vierteiligen Baureihe gegenüber den Vorläufern „erheblich verbessert, um den steigenden Anforderungen der Fahrzeuge gerecht zu werden“, heißt es in einer aktuellen Unternehmensmitteilung. Demnach handelt es sich bei den nach Erstausrüsterkriterien produzierten ‚YBX‘-Modellen um „Hochleistungsbatterien“, in deren Inneren sich „neueste Technologie“ befindet und besonders robuste Materialien zum Einsatz kommen sollen. Deshalb sollen die neuen ‚YBX‘-Batterien lange halten, selten ausfallen und überdies mit einer hohen Startleistung zu gefallen wissen. Zudem sollen sie dauer hafte Strombelastungen über einen großen Zeitraum problemlos verkraften und der On-Board-Ausstattung eine lange Laufzeit bescheren.

Laut Hersteller ist die ‚YBX7000 EFB‘-Serie für hohe Leistungsanforderungen und Fahrzeuge mit Start-Stopp-Automatik gedacht. Dank EFB-Technologie soll diese wartungsfreien (SMF) Stromspeicher lange halten und sich ideal für häufige Standzeiten oder Übernachtungen mit Hotellasten eignen. Für Nutzfahrzeuge mit vergleichbaren Leistungsanforderungen, jedoch ohne Start-Stopp-System empfiehlt das Unternehmen die Modellreihe ‚YBX5000‘. Wie die 7000er Serie erfüllen auch sie das Mikrozyklen-Leistungsniveau M1 und sind wartungsfrei (SMF), zudem sollen sie sich für den Einbau hinten im Chassis eignen.

Die ‚YBX3000‘-Serie dagegen erfüllt nach eigenen Angaben Standard-Leistungsanforderungen und ist nur für gelegentliche Standzeiten oder ‚Hotel-Ansprüche‘ ausgelegt. Da sie bei der Vibrationsfestigkeit die Anforderungen nach ‚V3‘ (bei den DIN-Typen ‚V4‘), erfüllen, soll sie sich ebenfalls für den Heckeinbau eignen. Für ‚normale‘ Ansprüche sind die ‚YBX1000‘-Batterien gedacht. Sie sind zwar wartungsfrei, verfügen aber dennoch über leicht zugängliche Deckelstopfen, sodass im Bedarfsfall nachgefüllt werden kann.