Motoren Eckernkamp präsentierte sich bei „Technischem Frühschoppen“

Gerüstet: Wie Motoren Eckernkamp im Rahmen eines technischen Frühschoppens informierte, setzt das Unternehmen auf modernstes Equipment. So kommt beispielsweise zur Instandsetzung der Stufe-3-Injektoren von Bosch ein computergesteuerter Drehmomentschlüssel zum Einsatz. Bild: Eckernkamp

Anlässlich seiner offiziellen Ernennung zum Bosch Diesel Service veranstaltete Motoren Eckernkamp einen „technischen Frühschoppen“ am Firmensitz in Leopoldshöhe/Bielefeld. Dabei präsentierten die Spezialisten für Motorinstandsetzung ihre ganze Bandbreite an Dienstleistungen, die über die reine Motoreninstandsetzung hinausreichen.

So prüft und repariert das Unternehmen beispielsweise in seinem Diesel-Service-Center entsprechende Komponenten von Dieseleinspritzanlagen. Außerdem verfügt es auch über eine angegliederte freie Kfz- und Nkw-Meisterwerkstatt.
Bei dem Frühschoppen hielt Dieter Müller von der Robert Bosch GmbH spannende Vorträge zur „Zukunft mit Diesel“. So kam zur Sprache, dass der Verbrennungsmotor noch lange nicht ausgedient hat und nicht zuletzt dank der stetigen Weiterentwicklung in der Einspritztechnik weitere Verbesserungen hinsichtlich seiner Effizienz zu erwarten sind. Eigenen Angaben zufolge hält Eckernkamp mit solchen Entwicklungen Schritt, um die Wartung und Instandsetzung moderner Aggregate zu gewährleisten. Ein Beispiel ist der zum Einsatz kommende computergesteuerte Drehmomentschlüssel zur Instandsetzung der Stufe-3-Injektoren aus dem Hause Bosch.