Maut Belgien: DKV startet Kundenregistrierung

Maut Belgien: Für einen bequemen Wechsel von der Vignette zur On Board Unit bietet der DKV einen bequemen Rundum-Service an. Bild: DKV

Am 1. April 2016 wird in Belgien das satellitengestützte Mautsystem VIAPASS für Lkw über 3,5 Tonnen eingeführt. Eine verpflichtende On-Board-Unit wird die bis dato eingesetzte Eurovignette ersetzen. DKV bietet seinen Kunden hierzu einen Rundum-Service an.

Die anfallenden Mautgebühren können über den DKV-Euro-Service abgerechnet werden. Für einen bequemen Wechsel von der Vignette zur On-Board-Unit bietet der Mobilitätsdienstleister einen bequemen Service an.

Transportunternehmer können dazu auf der DKV-Webseite ihre Daten eingeben und die erforderlichen Nachweisdokumente hochladen (zum Beispiel die Kopien der Fahrzeugscheine). Der Kunde bevollmächtigt den DKV zur Durchführung der Registrierung. Daraufhin prüft der DKV die Unterlagen und führt die Registrierung und Bestellung beim Mautbetreiber ‚Satellic NV‘ durch. Der Transportunternehmer erhält daraufhin die On-Board-Units.

Weitere Informationen unter www.dkv-euroservice.com/maut-belgien