Valeo Service

Kupplungsscheibe mit speziellen Torsionsdämpfern

TH-Kupplungsscheibe von Valeo
Die neuen ‚TH‘-Kupplungsscheiben von Valeo verfügen über ein spezielles Dämpfersystem mit fünf Dämpferfedern und einen zusätzlichen Vordämpfer. Die 285 Millimeter große Scheibe soll insbesondere bei Downsizing-Motoren die Laufruhe erhöhen und störende Vibrationen dämpfen. Bild: Valeo

Downsizing ist auch bei Nutzfahrzeug-Motoren ein probates Mittel, um bei gleichbleibender oder steigender Leistung den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen zu verringern. Allerdings nehmen dadurch häufig die Vibrationen im Antriebsstrang zu, welche zu Geräuschen – und im Extremfall sogar zu Bauteilschäden – führen können. Um wieder Ruhe in den Antriebsstrang zu bringen, hat Zulieferer Valeo eine Kupplungsscheibe mit speziellen Torsionsdämpfern für den Ersatzmarkt entwickelt, welche störende Vibrationen um bis zu 30 Prozent verringern soll. Nach eigenem Bekunden lässt sich mit dem neuen Dämpfer, der mit einem OE- Reibbelag bestückt ist, ein maximales Drehmoment von bis zu 3.500 Nm übertragen.

Um das neuartige, ‚TH‘ genannte Dämpfersystem mit seinen fünf Federn unterbringen zu können, hat Valeo allerdings den Scheibendurchmesser von bisher üblichen 254 Millimeter auf 285 Millimeter erhöht. Zudem sind die Dämpferfedern der TH-Scheiben weicher und lenken weiter aus als bei den bisherigen Scheiben, was den Entwicklern zufolge mehr Komfort und weniger Vibrationen bescheren soll. Ein Vordämpfer erhöht zudem die Laufruhe im Leerlauf. Darüber hinaus soll es die neue ‚TH‘-Dämpferscheibe gestatten, das Drehzahlniveau des Motors um bis zu 200/min zu senken, was eine Kraftstoffeinsparung von bis zu zwei Prozent bringen soll. Derzeit ist das ‚TH‘-System für diverse Modelle von Volvo, Renault und Scania sowie für Busse von Scania erhältlich. In einigen Fällen lässt sich mit einem nachträglich eingebauten ‚TH‘-Dämpfer sogar das serienmäßige Zweimassen-Schwungrad ersetzen, versichert Valeo.