Kompaktes Kombisystem von Eberspächer zur Abgasreinigung

Umweltfreundliche Big Box: Seit Einführung der Euro VI gibt es komplexe Komplettsysteme für die Abgasreinigung. Um eine kompakte und strömungsoptimierte Bauform der vollständig isolierten Abgasboxen zu erreichen, ordnet Eberspächer die Filter und Katalysatoren teils parallel an. Bild: Eberspächer

Die Abgasnorm Euro VI hat komplexe Kombisysteme zur Abgasreinigung hervorgebracht, mit denen sich die strengen Grenzwerte für Partikel, Stickoxide und Kohlenwasserstoffe einhalten lassen. Solche Kombisysteme, wie sie etwa der schwäbische Abgastechnikspezialist Eberspächer produziert, setzen sich prinzipiell aus Oxidationskatalysator (DOC), Dieselpartikelfilter (DPF) und einem Stickoxidminderungs-System zusammen, das die Harnstoffdosierung und SCR-Katalysatoren beinhaltet.

Der DOC oxidiert das im Abgas enthaltene Kohlenmonoxid und den unverbrannten Kohlenwasserstoff und stellt damit das Verhältnis der Stickoxide NOx, also NO zu NO2, ein. Das NO2 wiederum ermöglicht die kontinuierliche Regeneration des DPF und unterstützt zudem die selektive Katalytische Reduktion (SCR). Die im DPF anfallenden Rußpartikel werden im Fahrbetrieb kontinuierlich durch das NO2 abgebrannt – vorausgesetzt, das Abgas erreicht die erforderliche Abbrandtemperatur. Ist dies nicht der Fall, setzt automatisch die aktive Regeneration ein, bei der motorische Maßnahmen gezielt die Abgastemperatur erhöhen.
Da sich im Filter auch unverbrennbare Aschen aus Motoröl und Kraftstoff sammeln, muss dieser über die Fahrzeuglebensdauer hinweg einige Male chemisch und mechanisch gereinigt werden. Hierzu lassen sich die Filtereinsätze wartungsfreundlich entnehmen. Hinter dem DPF wird das Abgas schließlich dosiert mit einer wässrigen Harnstofflösung namens ‚AdBlue‘ versetzt, damit die nachfolgenden SCR-Katalysatormodule die Stickoxide reduzieren können.
Das aus dem Reduktionsmittel gebildete Ammoniak wiederum reagiert mit den Stickoxiden zu Stickstoff und Wasser. Wichtig hierbei ist den Fachleuten von Eberspächer zufolge, dass sich der Harnstoff vollständig mit dem Abgas mischt, andernfalls können sich Ablagerungen bilden.
Eberspächer, Esslingen
Tel. 07 11 / 9 39-00 www.eberspaecher.com