Injektor-Tester ‚Sabre CRi Master‘ von Delphi für alle Marken geeignet

Für Diesel-Profis: Mit dem ‚Sabre CRi Master’ von Hartridge bietet Dieselsystemspezialist Delphi seit Kurzem ein neues, universell einsetzbares Testtool für handelsübliche Common-Rail-Injektoren sämtlicher Hersteller. Bild: Delphi/Hartridge

Mit zunehmender Laufleistung sowie abhängig von den Betriebsbedingungen und nicht zuletzt auch von der verwendeten Kraftstoffqualität können Injektoren von Common-Rail-Hochdruckeinspritzsystemen für Laufverhaltensmängel und Verbrauchsprobleme verantwortlich sein. Doch nicht immer ist ein schadhafter Injektor zu ersetzen. Häufig ist auch eine fachgerechte Instandsetzung durch einen Dieselspezialisten möglich.

Speziell für diese Klientel hat Dieselsystemhersteller Delphi mit dem neuen Injektor-Tester ‚Sabre CRi Master‘ von Hartridge ein interessantes Einsteigermodell im Angebot, das sich für die Injektoren aller Marken gleichermaßen eignen soll.

Dank des geschlossenen Regelkreises soll der ‚Sabre CRi Master‘ eine hohe Strömung bei hohem Druck ermöglichen – und dies im Vergleich zu bisherigen Geräten mit einer einphasi- gen Energiequelle. Zudem soll das Testprozedere mit dem neuen Gerät schneller als bislang erledigen lassen, da es für jeden Testschritt durchschnittlich nur jeweils 60 Sekunden benötigen soll. Verschiedene Testroutinen und zahlreiche Messparameter sollen dem Anwender umfassende und vollständige Ergebnisse liefern. Zu den weiteren Merkmalen des ‚Sabre CRi Master‘ zählen den Produktinformationen zufolge das einfache und schnelle Einklemmen und Lösen der Injektoren, ein 10-Zoll-Touchscreen-Interface und eine komplett überarbeitete Prüfsoftware, die nun noch mehr Features und Funktionen bietet, etwa automatisierte Testverfahren.