Hydraulikschlauch-Fertigung von Winkler
Wenn die Hydraulik einmal Probleme macht, steht eine ‚normale‘ Nutzfahrzeug-Werkstatt schnell einmal ‚auf dem Schlauch‘. Mit einer eigenen Schlauchfertigung mach sie sich jedoch unabhängig – und kann diese spezielle Dienstleistung auch als lukrativ an andere Werkstätten und Fuhrparks vermarkten. Bild: Winkler
Partner der Nutzfahrzeug-Branche

Hydraulikschlauch-Fertigung für jedermann

Für die fachgerechte Wartung und Instandsetzung mobiler Hydraulikanlagen ist nicht nur spezifisches Know-how gefragt, sondern auch spezielle Werkstattausrüstung. Gerade deshalb kann es für Nutzfahrzeug-Werkstätten interessant sein, tiefer in diese Materie einzusteigen – und sich mit einer eigenen Hydraulikschlauch Fertigung ein Alleinstellungsmerkmal zu verschaffen. Bei der Planung, Einrichtung und Schulung sind die Hydraulikspezialisten von Winkler behilflich.

Fällt ein defekter oder verschlissener Hydraulikschlauch erst bei der Inspektion oder bei einer Reparatur auf, heißt es schnell reagieren. Erfahrungsgemäß ist es jedoch oft mühselig und zeitaufwendig, kurzfristig einen passenden Ersatzschlauch zu beschaffen. Eine hauseigene Hydraulikschlauch-Fertigung macht Werkstätten in solch einer Situationen unabhängig und vermeidet, dass sich die Reparatur verzögert oder gar stoppen muss.

Eigene Schlauchfertigung mit Profiunterstützung

Doch eine eigene Schlauchfertigung will gut geplant sein, soll sie professionell und reibungslos ablaufen. Denn um Schlauchleitungen selbst herzustellen, braucht es nicht nur die richtigen Maschinen, sondern auch viel technisches Know-how. Als Hydraulikspezialist unterstützt der Teilegroßhändler Winkler seine Kunden in beiderlei Hinsicht: er begleitet sie von der Konzeption bis zur Einrichtung der eigenen Schlauchfertigung – gleichgültig, ob diese dem kurzfristigen Eigenbedarf dienen oder als neue Dienstleistung eigene Kunden noch mehr ans Haus binden und Neukunden gewinnen helfen soll.

Gemeinsam mit dem Betrieb konfigurieren die Hydraulikfachleute des Teilegroßhändlers das für die jeweiligen Anforderungen passende Ausstattungspaket anhand eines eigens entwickelten Leitsystems. Dieses orientiert sich an möglichen Anwendungsgebieten der Mobilhydraulik und legt das Maschinenund Ausstattungspaket anhand der Schlauchleitungen fest, die gefertigt werden sollen. Nennweite und Lagenanzahl der Schläuche spielen dabei eine zentrale Rolle. Neben Schlauchpressen liefert Winkler auch Schneid- und Schälmaschinen sowie Prägegeräte. In enger Zusammenarbeit entsteht so eine individuelle, maßgeschneiderte Hydraulikwerkstatt mit eigener Schlauchfertigung.

Das A und O: Die ‚richtige‘ Ausrüstung

Um effektiv arbeiten zu können, ist eine praxisgerechte Ausstattung äußerst hilfreich. Dazu gehören neben Regalsystemen, die für Ordnung in der Teilevielfalt sorgen, auch spezielle Werkzeuge, etwa offene Leitungsschlüssel, um Verschraubungen an den häufig eng nebeneinander liegenden Anschlüssen schnell und sicher lösen zu können. Das spart Zeit, vereinfacht die Reparatur – und verhindert unnötige ‚Bearbeitungsschäden‘. Zudem helfen die Winkler-Fachberater bei der praxisgerechten Zusammenstellung eines eigenen Lagers.

Hydraulikschlauch-Fertigung von Winkler
Die Hydraulikspezialisten von Winkler haben eigens ein Leitsystem entwickelt, um Werkstätten ein individuell auf deren Kundenstamm abgestimmtes Maschinenpaket anbieten zu können. Es orientiert sich vorrangig an den Schlauchtypen, die später einmal gefertigt werden sollen. Bild: Winkler

Auch Druckmessgeräte mit entsprechendem Anschlusszubehör sind notwendig, um vor und nach der Reparatur die Betriebsdrücke der Anlagen im Auge behalten zu können. Auch für Einstellarbeiten und eine permanente Drucküberwachung sind einfache Manometer hilfreich. Winkler bietet hierfür entsprechend ausgestattete Messkoffer mit Manometern unterschiedlicher Messbereiche und dem passenden Zubehör an. Eine erste Einweisung an den Maschinen und Tools gehört dabei zum Service des Unternehmens.

Wichtig ist außerdem die Teileversorgung im Hintergrund. Winkler kann diesbezüglich nach eigenen Angaben auf ein mehr als 12.000 Teile umfassendes Spezialsortiment mit Schlauchleitungen, Verschraubungen, Kupplungen, Armaturen und Pressfassungen namhafter Hersteller sowie vorkonfektionierte Schlauch- und Armaturenpakete verweisen. Damit sollte die Werkstatt für jeden Reparaturfall gerüstet sein, um Kundenfahrzeuge schnell wieder auf die Straße schicken.

Spezialwissen aufbauen

Damit die eigene Hydraulikwerkstatt schon von Start weg professionell und lukrativ laufen kann, bietet Winkler eine Vielzahl an praxisorientierten Schulungen rund um die Hydraulik mit hauseigenen Trainern. Neben einer Basis- und Fachwissen-Schulung „Hydraulik“ zum rechtskonformen Umgang mit Hydraulikanlagen befähigt das Training die Schulungsteilnehmer auch zur Prüfung von Hydraulikleitungen gemäß TRBS 1203 und DGUV-Regeln 113-020.

Drei Fragen an Jörg Rentschler, Geschäftsleitung Produktmanagement und Marketing bei Winkler

1. In welchen Sparten ist Winkler im Bereich Nutzfahrzeuge aktiv?

Winkler versteht sich als starker Partner rund um den Nutzfahrzeug-Fuhrpark und die Werkstatt. Wir liefern ein Vollsortiment an Teilen für Lkw, Anhänger, Transporter, Busse und Landmaschinen sowie ein breites Angebot an Werkstatt- und Betriebsbedarf. Als einer der größten Händler für Nutzfahrzeugersatzteile stehen wir unseren Kunden an über 40 Standorten in Europa zur Verfügung, mehr als 20 davon in Deutschland.

2. Wie unterstützt Winkler Nutzfahrzeug-Werkstätten im Aftermarkt?

Unser Sortiment umfasst Ersatzteile namhafter Erstausrüster. Gleichzeitig bieten wir in vielen Produktbereichen attraktive Alternativen mit der Eigenmarke ‚Winkler‘, ebenfalls in OE-Qualität. Wir können aber mehr als Ersatzteile: Unsere Experten beraten fundiert und unabhängig, wenn es um Fahrzeugdiagnose und Werkstattkonzepte geht und verfügen über spezielles Knowhow in den Bereichen Hydraulik, Tank und Silo sowie Klimaservice. Darüber hinaus bieten wir jedes Jahr über 50 verschiedene Schulungen für Nutzfahrzeughalter und -werkstätten an. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Winkler-Webseite. Die persönliche Beratung und der direkte Kontakt sind uns sehr wichtig.

Eine große Unterstützung bietet außerdem unser Katalogangebot. Neben einem Auszug aus dem jeweiligen Sortiment enthalten die Nachschlagewerke technische Hintergrundinformationen, Identifikationshilfen und Montageanleitungen. Das gesamte Katalogangebot findet sich ebenfalls online. Wer ohnedies lieber online bestellt, wird in unserem Online-Shop fündig. Dieser bietet zahlreiche Features, die die Identifikation und Bestellung der richtigen Teile vereinfachen. So gibt es neben einer umfangreichen Produktsuche und detaillierten Artikeldarstellungen auch eine Vergleichsfunktion und die Möglichkeit, häufig benötigte Artikel in einer Einkaufsliste zu speichern.

3. Welche Neuheiten dürfen Nutzfahrzeug-Profis demnächst von Winkler erwarten?

Wir wollen dem Kunden ein starker Partner sein. Eine hohe Artikelverfügbarkeit und ein breites und tiefes Sortiment sind die Basis dafür. Daran arbeiten wir jeden Tag und erweitern unser Angebot ständig. In den Sparten Werkzeug, Arbeitsschutz und Befestigungsmaterialien haben wir unser Sortiment aktuell deutlich ausgebaut. Auf der NUFAM in Karlsruhe präsentieren wir außerdem erstmals unsere neue App. Damit können unseren Kunden zukünftig noch schneller und unkomplizierter mit ihrem Fachberater kommunizieren.

Jörg Rentschler, Geschäftsleitung Produktmanagement und Marketing bei Winkler
Jörg Rentschler, Geschäftsleitung Produktmanagement und Marketing bei Winkler. Bild: Winkler