Koch

Einfach einstellen und kalibrieren

Nutzfahrzeugvermesssystem 'HD 30' von Koch
Mit dem ,HD-30 GL’ bietet Koch ein System, mit dem sich Radarsensoren und Multifunktionskameras einstellen lassen. Zudem ist damit eine Achsvermessung möglich. Bild: Koch

Ein universelles Einstellsystem für Radarsensoren von ACC-Fahrerassistenzsystemen hatte der Wennigser Achsmessspezialist Koch schon seit einigen Jahren als  Aufrüstsatz für sein laserbasiertes Nutzfahrzeugvermesssystem ‚HD 30‘ im Programm. Nun hat das Unternehmen eine neue Einstellvorrichtung namens ‚HD-30  GL‘ nachgeschoben. Den Produktinformationen zufolge sollen sich damit sowohl  radarbasierte Fahrerassistenzsysteme als auch solche mit Multifunktionskamera überprüfen und bei Bedarf kalibrieren lassen. Radarsensoren lassen sich bei dieser  Gelegenheit auch gleich exakt einstellen. Als Basis für das ‚HD-30 GL‘ dient ein Grundträger inklusive Messtraverse mit Zentrierskalen und feinjustierten Spiegelflächen, die bei Nichtgebrauch von klappbaren Abdeckungen geschützt werden. Als Zubehör sind optional markenspezifische optische Kalibriertafeln   erhältlich. Laut Koch lässt sich die Einstellvorrichtung mit allen aktuellen  Diagnosesystemen, deren Software eine Kalibrierfunktion beinhaltet, verwenden. Wie schon bei den anderen Achsmessanlagen, so verspricht Koch auch für das  ‚HD-30 GL‘ eine einfache Handhabung und kurze Rüstzeiten. Darüber hinaus soll sich  as Kalibriertool mit geringem Aufwand zu einem kompletten, vollwertigen  Achsmessgerät aufrüsten lassen.