„Duo“-Technik von Stoneridge für konzentriertes Fahren

Mach mal Pause: Mit Hilfe der „Duo“-Technologie des „SE5000 Exact Duo2“ von Stoneridge sollen sich die Gesetzesverstöße, etwa bei den Ruhezeiten, deutlich reduzieren lassen. Und aufgrund der integrierten „Ein-Minuten-Regel“ soll sich zudem bis zu 45 Minuten „Extra-Lenkzeit“ generieren lassen. Bild: Stoneridge

Im harten Fahreralltag ist es nicht immer einfach, die Lenk-, Arbeits- und Ruhezeiten gesetzeskonform einzuhalten. Häufig gibt es aus der Sicht des Fahrers wichtigere Aufgaben, als sich um Paragraphen und Vorschriften zu kümmern: beispielsweise sicher zu fahren. Damit sich Fahrer auf ihren Job, das Fahren, konzentrieren können, hat der Fahrtschreiberhersteller Stoneridge die „Duo“-Technik für seine Geräte entwickelt und mit dem Modell „SE5000 Exact Duo2“ eingeführt.

Bei der "Duo"-Funktion handelt es sich nach Unternehmensangaben um ein praktisches Hilfsmittel, das dem Fahrer auf dem Display des Fahrtschreibers einerseits Echtzeit-Informationen zur aktuellen Tätigkeit liefert. Andererseits bietet sie die Möglichkeit des Countdowns bei Lenk- und Ruhezeit, wobei es zum Lenkzeitende eine entsprechende Warnung gibt. Fahrer sollen damit ihre Zeit auf der Straße, aber auch die Ruhezeiten optimieren können. Zudem sollen sie ihre Tour jederzeit an aktuelle Änderungen anpassen können, um gesetzeskonform zu bleiben – und dadurch unnötige Bußgelder vermeiden.
Laut Stoneridge lassen sich aufgrund der "Duo"-Technik des "SE5000 Exact Duo2" Gesetzesverstöße deutlich reduzieren. Das habe ein interner Vergleichstest mit 108 Fahrer im Zeitraum von 180 Tagen ergeben. Fahrer, welche die "Duo"-Funktion nutzten, hatten demnach über alle Kriterien hinweg durchschnittlich 60 Prozent weniger Verstöße zu verzeichnen. Darüber hinaus soll sich aufgrund der bereits integrierten Ein-Minuten-Regel bis zu 45 Minuten "Extra-Lenkzeit" gewinnen lassen.
Stoneridge, Mühlacker-Lomersheim, Tel. 0 70 41 / 96 95 10
www.stoneridge.com