Continental fertigt in Europa mehr Reifen für Nutzfahrzeuge

Der Reifenhersteller und Automobilzulieferer Continental verfolgt seine weltweite Wachstumsstrategie weiter. Als nächsten Schritt des Investmentprogramms der Reifen-Division wird die jährliche Produktionskapazität des Lkw- und Bus-Reifen-Werks in Puchov (Slowakei) von derzeit 2,6 Millionen Reifen auf über drei Millionen Reifen ausgebaut.

Hierzu investiert das Unternehmen in den nächsten Jahren etwa 100 Millionen Euro in das Werk. Der genaue Zeitplan der schrittweisen Kapazitätserweiterungen und der damit zusammenhängenden Investitionen werden sich nach den Marktgegebenheiten und der daraus resultierenden Kundennachfrage richten.
In dem größten europäischen Continental-Werk für die Produktion von Lkw- und Bus-Reifen ist neben der Steigerung der Produktionskapazität auch vorgesehen, die Maschinen und die Infrastruktur umfangreich zu erneuern, um eine maximale Effizienz zu gewährleisten. Zu Beginn des Jahres hat das Unternehmen bereits ein weiteres Expansionsvorhaben mit Investitionen in Höhe von umgerechnet rund 70 Millionen Euro für die Produktion im Werk in Mount Vernon (USA) bekanntgegeben.