Abgasabsauganlagen von Kemper für saubere Werkstattluft

Saubere Luft in Kfz-Werk- und Prüfstätten: Der Anlagenbauer Kemper aus dem westfälischen Vreden bietet Abgasabsauganlagen für Pkw, Lkw, Nutzfahrzeuge oder Motorräder an. Weitergehende Informationen sind auf der Website www.abgas.de abrufbar. Foto: Kemper

Der Anlagenbauer Kemper aus dem westfälischen Vreden bietet Abgasabsauganlagen für Pkw, Lkw, Nutzfahrzeuge oder Motorräder an. Ziel ist es, gesundheitsschädliche Kfz-Abgase aufzufangen und saubere Luft in Kfz-Werk- und Prüfstätten zu gewährleisten. Darüber hinaus möchte das Unternehmen auf seiner neuen Website www.abgas.de Mehrwert für den gesamten Kfz-Bereich schaffen. Hier sind Informationen über den Nutzen der Abgasabsaugung sowie der Kemper-Produkte zu finden.

Geschäftsführer Björn Kemper: ‚Egal, ob kleine Werkstatt mit einzelner Hebebühne oder Großwerkstatt für Schwerlasttransporter: Wir stimmen unsere Absauganlagen auf die individuellen Arbeitsumgebungen der Anwender und ihre speziellen Bedürfnisse ab. Auf Wunsch beginnend bei der Planung bis hin zur Endmontage – alles aus einer Hand.‘
Eine effiziente Abgasabsaugung ist schon aus rechtlicher Sicht wichtig, denn austretende toxische Gase gefährden die Gesundheit der Mitarbeiter bis hin zu Krebserkrankungen. Die Gase stören auch die Elektronik von Wartungsanlagen. Nach eigenen Angaben bietet Kemper mit seinen Abgasabsauganlagen optimale Bedingungen, die Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit des Werkstatt-Equipments zu sichern.
Unter www.abgas.de finden Werkstätten und Prüfstellen Abgasabsauganlagen für unterschiedliche Fahrzeug-Anforderungen – unter anderem: einfache Absaugschlauchausführungen mit integrierten Ventilatoren, Absaugsysteme mit hoher Absaugleistung für Lkw und Nutzfahrzeuge sowie Schlauchaufroller und Saugschlitzkanäle für Arbeitsplätze mit großem Bewegungsradius. Allen Produkten gemein ist die platzsparende Montage. Die Anlagen sind wartungsfrei und können an ein zentrales Abluftsystem angeschlossen werden.