Werkstatt-Praxistipp: Motor springt nicht an bei aktiver Kontrolleuchte

Manche, auch einfache Fehler, verstecken sich oft gut getarnt hinter irreführenden Symptomen. Um den Fehlern auf die Spur zu kommen, bedarf es der richtigen Insider-Information. Hier ein Fall aus dem Technischen Callcenter von Hella Gutmann Solutions.

Bei den Modellen Ford Focus und C-Max 1,6 TDCI (PSA-Motor) der Baujahre 2003 bis 2010 trat folgendes Problem auf: Bei aktiver Motorkontrolleuchte sprang der Motor nicht an beziehungsweise ging sporadisch wieder aus.

Die Auslesung des Fehlercodes ergab, dass im System ‚Motor‘ der Fehlercode P0689 gespeichert war, gleichbedeutend mit ‚Referenzspannung C‘.

Das Technische Callcenter kam zu folgendem Ergebnis: Aufgrund einer zu hohen Stromaufnahme des AGR-Ventils schaltet das Motorsteuergerät die 5-V-Spannungsversorgung der Sensoren ab, zum Beispiel des Kurbelwellensensors. Dies lässt sich prüfen, indem der Stecker des AGR-Ventils abgezogen wird. Springt der Motor wieder an, hat sich diese Ursache bestätigt.

In diesem Fall muss im Rahmen der Fehlerbehebung das AGR-Ventil ersetzt werden.