Werkstatt-Praxistipp: Fehlercodes zum Airbag nach der Inspektion

Um Fehlerursachen im Werkstattalltag auf die Spur zu kommen, bedarf es oft der richtigen Insiderinformation. Hier ein Fall aus dem Technischen Callcenter von Hella Gutmann Solutions. Betroffen war ein Opel Meriva, Baujahr ab 2010. Nach der Inspektion gemäß Herstellervorgaben, bei der auch der Innenraumluftfilter ersetzt wurde, erschient im Kombiinstrument die Meldung ’95‘, gleichbedeutend mit ‚Airbag warten’.

Im Steuergerät des Systems ‚Airbag’ waren folgende Fehlercodes gespeichert: B009801, gleichbedeutend mit ‚Kurzschluss zur Batterie Schalter Beifahrerairbag deaktivieren’; B009802, gleichbedeutend mit ‚Kurzschluss nach Masse Schalter Beifahrerairbag deaktivieren’ und B009804, gleichbedeutend mit ‚Unterbrechung Schalter Beifahrerairbag deaktivieren’. Die Werkstatt versuchte, die Fehlercodes zu löschen, doch dies war zunächst nicht möglich.

Für diesen Fall hatte das Technische Callcenter eine sehr einfache Erklärung: Um den Innenraumluftfilter ersetzen zu können, musste das Handschuhfach ausgebaut werden. Dies ist nur möglich, wenn zuvor die seitliche Verkleidung an der Instrumententafel demontiert wird. Dazu muss auch der Schlüsselschalter für die Beifahrerairbag-Abschaltung elektrisch getrennt werden. Höchstwahrscheinlich wurde nach dem Ersetzen des Innenraumluftfilters schlichtweg vergessen, den Schlüsselschalter wieder anzuschließen.

Die Fehlerbehebung gestaltete sich wie folgt: Nach dem Wiederanschließen des Schalters für die Airbag-Abschaltung konnten die Fehlercodes gelöscht werden. Das Problem war behoben.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.