Winkler Fahrzeugtechnik: Kundenindividuelle Fahrzeuge aus Ludwigsburg

Individualisierung groß geschrieben: Im Ludwigsburger Technikzentrum von Winkler kümmern sich erfahrene Fachleute um spezielle Kundenwünsche. Individuelle Aufbauten werden dort gemäß gängiger Vorschriften und Richtlinien im Fahrzeugbau sowie den Vorgaben der Fahrzeughersteller für Aufbauhersteller geplant und gefertigt. Bild: Winkler

Dass der Stuttgarter Großhändler Winkler als Spezialist für Nutzfahrzeugteile ein breites Sortiment für Fahrzeug-Auf- und -Umbauten besitzt, liegt in der Natur der Dinge. Im unternehmenseigenen Technikzentrum in Ludwigsburg rüsten die Schwaben aber auch Neu- und Gebrauchtfahrzeuge mit den verschiedensten An- und Umbauten nach und um. Zudem bauen sie kundenindividuelle Fahrzeuge auf. Nach eigenem Bekunden werden die Individualisierungen unter Beachtung der gängigen Vorschriften und Richtlinien im Fahrzeugbau sowie der Vorgaben für Aufbauhersteller der Fahrzeughersteller geplant und gefertigt.

Zum Repertoire der Experten bei Winkler Fahrzeugtechnik gehören nach Unternehmensangaben der Einbau von Kipp-Hydraulikanlagen, der Anbau von Ladebordwänden und Ladekranen, Kipp- und Pritschenaufbauten sowie das Anpassen von Fahrzeugen an spezielle Einsatzzwecke. Auch nicht mehr ganz zeitgemäße, bestehende Aufbauten und Sonderfahrzeuge betreuen die Ludwigsburger und bringen diese wieder auf den neuesten Stand.

Als Servicestützpunkt von Meiller gehören zudem auch Aufbauten bei Kipp- und Wechselbehälterfahrzeuge zum Programm. Als Verkaufs- und Servicepartner der Fassi Gru S.p.A. kümmern sich die Schwaben auch um hydraulische Ladekrane. Als Servicepartner namhafter Hersteller dürfen die Ludwigsburger Spezialisten auch sämtliche Garantie- und Servicearbeiten sowie UVV-Abnahmen erledigen. Ein weiterer Leistungsbaustein ist die hauseigene Fertigung von individuellen Hydraulikschläuchen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Darüber hinaus lassen sich mit der technischen Ausstattung des Technikzentrums Schäden durch Unfall oder Verschleiß an Auslegern, Hydraulikzylindern oder den Lagerstellen von Kransäulen und -füßen instand setzen.