Veränderungen im Vorstand bei Knorr-Bremse

Verlassen Knorr-Bremse zum 30. Juni: Dr. Henrik Thiele (links) und Hinrich J. Woebcken. Foto: Knorr Bremse

Dr. Henrik Thiele und Hinrich J. Woebcken scheiden zum 30. Juni aus dem Unternehmen aus. Dr. Henrik Thiele (47) wird auf eigenen Wunsch die Aufgabe des Vorstands für den Unternehmensbereich Systeme für Schienenfahrzeuge aus persönlichen Gründen zum 1. Juli 2015 nicht wie geplant übernehmen. Er wird zum 30 Juni 2015 aus dem Knorr-Bremse-Konzern ausscheiden, um sich einer anderen beruflichen Zukunft zuzuwenden.

Dr. Thiele ist im Oktober 2005 in die Knorr-Bremse-Gruppe als Geschäftsführer der Tochtergesellschaften Frenos und Merak in Spanien eingetreten und hat dort das Bremsen- und Klimaanlagen-Geschäft geführt. Im Jahr 2011 übernahm er als einer von drei Geschäftsführern der Knorr-Bremse Rail Asia Pacific Ltd. in Hongkong die Mitverantwortung für das Asiengeschäft des Unternehmensbereichs Systeme für Schienenfahrzeuge.
‚Wir danken Henrik Thiele für sein großes persönliches Engagement, das er in den vergangenen Jahren auf verschiedenen Positionen in unserem Unternehmen gezeigt hat, und wünschen ihm bei seinen zukünftigen beruflichen Plänen viel Erfolg‘, kommentiert der Aufsichtsratsvorsitzende
und Vater Heinz Hermann Thiele.
Dr. Dieter Wilhelm (61), der seit 1. Juli 2003 für den Unternehmensbereich Systeme für Schienenfahrzeuge verantwortlich ist und zum 1. Juli 2015 in den Ruhestand gehen wollte, hat sich in dieser besonderen Situation bereit erklärt, seinen Vertrag zu verlängern. ‚Es freut mich sehr, dass ich Dr. Wilhelm überzeugen konnte, seinen geplanten Austritt aufzuschieben
und danke ihm für die Bereitschaft, seine persönliche Lebensplanung der aktuellen Situation unterzuordnen‘, sagt Heinz Hermann Thiele.

Hinrich J. Woebcken (54), der zum 1. April 2014 in den Vorstand für den Unternehmensbereich Systeme für Nutzfahrzeuge berufen worden ist, hat sein Mandat zum 30. Juni 2015 niedergelegt. Woebcken scheidet in gegenseitigem Einvernehmen aus, um eine andere berufliche Tätigkeit zu übernehmen.
Seinen Aufgabenbereich wird Klaus Deller (53) ab 1. Juli 2015 bis auf weiteres zusätzlich zu seiner Funktion als Vorsitzender des Vorstands wahrnehmen.