Truck Trial: HS-Schoch Team ist Europameister 2014

Foto: Löffler

„Das kann sich sehen lassen“ resümierte Fahrer und Teamchef Marcel Schoch vom Lauchheimer Truck Trial Team die Saison 2013, ohne eine einzige Niederlage fuhren Schoch und sein Beifahrer Johnny Stumpp am letzten Augustwochenende in Österreich ihren dritten EM-Titel in Folge ein.
Nachdem die beiden Piloten am vorherigen Wochenende beim vorletzten Lauf zur Europa Truck Trial 2013 im tschechischen Drnovice, zwischen Brünn und Olmütz unweit der Grenze zur Slowakei, vorzeitig den EM-Titel sichern konnten.

Viele tausend Zuschauer fanden zum Saisonfinale 2013 bei herrlichen spätsommerlichen Temperaturen den Weg zu den "Days of Trial" nach Limberg vor den Toren Wiens. Neben den Teams der Europa Truck Trial kämpften und fuhren auch Geländewägen, Motorräder und Modell-Trucks um Ruhm und Ehre.
Am Samstagabend blieben die frischgebackenen Europameister mit ihrem MAN TGS in Sektion 3 an einem großen Felsblock, den es zu überwinden gab, stecken. Da half alles wollen nicht mehr und der braune Bolide musste den Bergungsdienst in Anspruch nehmen. Um keine weiteren Punkte zu verlieren, mussten anschließend das Werkstattteam um Alexander Bieg die bei der Havarie zu Schaden gekommene Lenkung reparieren, damit die beiden Trialpiloten in gewohnter Manier ihren EM-Lauf fortsetzen konnten.
Nach ihrem Credo "No risk – no fun" versuchten die beiden im Laufe des Wettbewerbs in dem sehr weitläufigen Steinbruch mit teils sandigem, teils felsigen Untergrund alle ausgesteckten Tore zu fahren. Was die Zuschauer zum Teil mit Szenenapplaus quittierten.
Die letzte zu fahrende Sektion der Europa Truck Trial 2013 durchquerte der MAN TGS gar mit Null Fehlerpunkten. "Ein würdiger Abschluss" kommentierte Beifahrer Johnny Stumpp die Rekordfahrt. "Und hoffentlich ein gutes Omen für die neue Saison 2014" die aller Voraussicht nach an Pfingsten im südfranzösischen Montalieu-Vercieu startet.