Spanset: Ladungssicherung 4.0 mit dem ‚Tension Force Transponder‘

Ladungssicherung 4.0: Das neue, von Spanset entwickelte Telematiksystem ‚Tension Force Transponder‘ (TFT) soll die Ladungssicherung mit Zurrgurten hinsichtlich Sicherheit, Handhabung und Dokumentation auf ein neues Niveau heben.

Nach Unternehmensangaben ist es die elektronische Weiterentwicklung der bekannten, speziell für Zurrgurte gedachten mechanischen Vorspannanzeige TFI (Tension Force Indicator). Während die TFI die tatsächlich eingebrachte Vorspannkraft anzeigt und so die Berechnung und Dokumentation der Sicherungskräfte vereinfacht, dokumentiert das TFT die Sicherungskräfte und zeigt sie dem Fahrer in der Kabine in Echtzeit an, wo er sie auch archivieren kann.

Fällt die Sicherungskraft während des Transports unter den Sollwert ab, kann der Fahrer sofort reagieren und nachspannen. Laut Spanset lassen sich die Daten problemlos über eine Strecke von bis zu 20 Metern übertragen, selbst durch Bordwände und Ladegüter hindurch. Der Tension Force Transponder ist in das Spannelement des Zurrgurtes verbaut. Bild: Spanset

Spanset, Übach-Palenberg
Tel. 0 24 51 / 48 31 – 0 www.spanset.de