Scheibenbremse von SAF Holland erheblich leichter als Vorgängermodell

Scheibenbremse 'SBS 1918': Laut Anbieter ist sie die leichteste Bremse im Marktsegment. Foto: SAF

Die neue Scheibenbremse ‚SBS 1918‘ für Trailer von SAF Holland geht jetzt in Serie und löst die bisherigen 19,5’’-Scheibenbremsen als Standard-Anwendung für 9-Tonnen-Achsen ab.

Die neue Trailer-Scheibenbremse soll nach den Vorstellungen des Herstellers die Innovationskraft und Zukunftsorientierung des Achs-Spezialisten zeigen. So reduziert die ‚SBS 1918‘ das Gewicht gegenüber herkömmlichen 19,5“-Scheibenbremsen im Trio um bis zu 33 Kilo gegenüber ihren Vorgängern. Laut Anbieter ist sie damit die leichteste Bremse im Marktsegment.
Dr. Stefan Wallmeier, Leiter Forschung, Entwicklung und Konstruktion im Geschäftsbereich Trailer Systems: ‚Das Design und das Gewicht haben wir so optimiert, dass sich die Transport-Effizienz mit der neuen Bremse spürbar erhöht.‘
Ausgewogenes Verschleißverhalten
Trotz des niedrigeren Gewichts findet die ‚SBS 1918‘-Anwendung in der Zugdeichsel-Vorderachse mit 22,5’’-Felgen und -Reifen. Die Marktneuheit bleibt kompatibel mit den bekannten 19,5’’-Felgen, und die Beläge lassen sich einfach wechseln. Es werden dieselbe Verschleißsensierung und das gleiche Service-Werkzeug wie für die SAF-Bremse SBS 2220 H0 verwendet.
Vereinfachte Wartung
Ebenfalls bekannt von der 22,5“-Bremse ist laut Anbieter die vereinfachte Wartung und der schnelle Belagwechsel durch den speziellen Belagniederhalter. Die höhere Lebensdauer der neuen Scheibenbremse sollen die Führungsbolzen aus Edelstahl sowie die KTL-Beschichtung garantieren.