Navigationssystem von Blaupunkt für Spediteure und Busunternehmer

Planungssicherer: Die Blaupunkt-Navigationssysteme „TravelPilots 54“ und „TravelPilots 74“ lassen sich mit truckspezifischen Daten füttern und berücksichtigen diese dann beim Routing dutch spezielle Strecken-Parameter. Bild: Blaupunkt

Ein Navigationssystem, das die speziellen Anforderungen von Spediteuren und Busunternehmern erfüllt, will Blaupunkt nach eigenem Bekunden mit den neuen Travel-Pilots 54 und 74 im Programm haben. Unterstreichen sollen dies vor allem die neue Software und zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten, die dem Nutzer ein akustisch und visuell optimiertes Navigieren ermöglichen sollen.

Den Produktinformationen zufolge navigieren die beiden Geräte unter Einbeziehung aktueller Verkehrssituationen (Avanteq TMC) sowie statistisch erfassten Erfahrungswerten in Bezug auf Zeit und Ort berechnet. Da sich die Navis mit truckspezifischen Daten – beispielsweise Fahrzeugabmessungen, Gefahrgutoptionen und Schadstoffgruppe – füttern lassen, sollen sie beim Routing spezielle Strecken-Parameter berücksichtigen. So werden beispielsweise Durchfahrtsbeschränkungen bei Tunnels oder Brücken eingeplant, Straßen mit engen Wendemöglichkeiten ausgelassen, oder bei der Berechnung von Ankunftszeiten landesspezifische Höchstgeschwindigkeiten einkalkuliert.
Die Geräte verfügen außerdem über eine Freisprechoption via Bluetooth sowie die Möglichkeit, die Ansicht von Gebäuden und Landschaften auf dem fünf (54er) beziehungsweise sieben Zoll (74er) großen Display in 3D anzeigen zu lasen. Laut Blaupunkt sind bei den beiden neuen Travel-Pilots lebenslange Updates des gesamteuropäischen Kartenmaterials von TomTom inklusive.
Baros GmbH, Hannover, Tel. 05 11 / 9 88 71 85
www.blaupunkt.com