Messe-Rückblick: Automechanika und IAA Nutzfahrzeuge

Messe-Manie

25. Automechanika Frankfurt
Zur Jubiläums-Automechanika kamen mehr als 136.000 Fachbesucher aus 181 Ländern nach Frankfurt, um sich bei den mehr als 5.000 Ausstellern zu informieren – ein neuer Besucher- und Aussteller rekord. Bilder: Kuss, Hersteller (2)

Mit der Automechanika und der IAA Nutzfahrzeuge buhlten im September  gleich zwei internationale Branchenleitmessen um die Gunst von Nutzfahrzeugfachleuten aus aller Welt. Natürlich war auch KRAFTHAND-Truck in den  Messehallen unterwegs. Für alle, die nicht persönlich dabei sein konnten, zeigen wir  eine kompakte Auswahl interessanter Produkte und Lösungen in unserem Messerückblick.

Am 15. September 2018 um 18:00 Uhr stand fest: Die Jubiläums-Automechanika – die  fünfundzwanzigste in ihrer 47-jährigen Geschichte – kann nach fünf Messetagen (von 11. bis 15. September 2018) mit Superlativen von sich reden machen. Etwa mit einem neuen Besucherrekord: Insgesamt kamen nach Veranstalterangaben mehr als 136.000 Fachbesucher nach Frankfurt – diesmal sogar aus 181 Ländern (2016 waren es 132.000 aus 169 Ländern), wobei rund 10.000 davon zum ersten Mal die Messehallen der Mainmetropole besucht haben. Oder mit einer Aussteller- Rekordbeteiligung: Messe-Chef Detlef Braun zählte mehr als 5.000 Unternehmen, die ihre Produkte und Lösungen für Kfz-Profis zeigten (2016 waren es ‚nur‘ 4.843). Demnach zufolge betrug die Gesamtausstellungsfläche diesmal beachtliche 315.000  Quadratmeter. „In den 23 Hallenebenen und auf dem Freigelände hat es also richtig  gebrummt“, freut sich Braun. Die nächste Automechanika soll vom 8. bis 12.  September 2020 stattfinden.

Nur fünf Tage später lockte die 67. IAA Nutzfahrzeuge in  Hannover unter dem Motto ‚Driving tomorrow‘ die Fachbesucher an. Und auch diese Messe kann dem Schlussbericht des Veranstalters nach mit Superlativen  aufwarten: Laut VDA wurde mit 2.174 Ausstellern aus 48 Ländern und mit 435  Weltpremieren (was einem Plus 31 Prozent entspricht) das ohnehin schon hohe  Niveau von 2016 nochmals getoppt. Und mit 282.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche habe man auch hier eine neue Bestmarke gesetzt. Auch die über  250.000 gezählten Besucher wertet der Veranstalter als „sehr erfreulich“. VDA-Präsident Bernhard Mattes zufolge lautet die zentrale Botschaft dieser IAA: „Die  Elektromobilität kommt jetzt auf die Straße, die Modelle gehen in Serie! Vor allem gilt das für den E-Transporter und zunehmend auch für Stadtbusse – und  auch der mittelschwere Verteiler- Lkw wird elektrifiziert.“ Die 68. IAA Nutzfahrzeuge ist  von 24. September bis 1. Oktober 2020 geplant.

IAA Nutzfahrzeuge
Über 250.000 Besucher liefen über die 67. IAA Nutzfahrzeuge, um sich die 435 Weltpremieren der 2.174 Ausstellern aus 48 Ländern anzusehen. Laut Veranstalter ein neuer Besucherrekord.