Mann+Hummel: 75 Jahre Filter aus Ludwigsburg

Die von Mann + Hummel für die Filter entwickelte Sternfaltung erlaubt eine maximale Filtrationsleistung auf engstem Raum. In diesem Jahr feiert der Filterspezialist sein 75-jähriges Firmenjubiläum. Bild: Mann + Hummel

Was 1941 in einer ehemaligen Textilfabrik begann, hat sich im Laufe von 75 Jahren zu einem globalen Filterimperium entwickelt. Unter schwierigen Bedingungen während des Zweiten Weltkrieges gründeten Adolf Mann und Dr. Erich Hummel Anfang 1941 das Filterwerk Mann+Hummel GmbH.

Anfangs fertigte ihr Unternehmen im Lohnauftrag Papierluftfilter für den Stuttgarter Kolbenhersteller. Später ging dann die gesamte Filterproduktion zuerst im Rahmen eines Pachtvertrages an die beiden Jungunternehmer über. Doch bereits im Juni 1942 erwarben die beiden die Filterproduktion komplett von Mahle und betrieben in den Folgejahren intensive die Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet. Über die Jahre hat sich das Unternehmen zu einem wichtigen Automobilzulieferer und zum weltweit größten Hersteller von Öl-, Luft- und Benzinfiltern entwickelt, der an 60 Standorten auf fünf Kontinenten produziert und hierfür rund 16.000 Menschen beschäftigt.